Hauptseite

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Impressionen
Willkommen im Koch-Wiki!
Chef.png

Das aus dem Rezepte-Wiki hervorgegangene Koch-Wiki ist eine der größten deutschsprachigen, freien und unabhängigen Sammlungen von Koch- und Backrezepten, Mixgetränken und vielem mehr, zu der jeder seine Lieblingsrezepte nach vorheriger Anmeldung beitragen kann. Es enthält bereits 11.028 Rezepte und wächst ständig weiter.

Außerdem findest du Informationen zu Zutaten, Kochtechniken, Zubereitungsarten, Kochutensilien, Anrichten, verschiedenen Saisonkalendern, Wein oder anderen Getränken, z. B. Cocktails zum Essen und vieles mehr.

Fragen rund ums Essen können gerne gestellt werden, alles Andere wird am Küchentisch beantwortet.


Besuche doch auch einmal unsere Koch-Wiki-Facebook-Seite!


Neues Rezept anlegen:
Rezept des Monats

Tiramisu.JPG

Das "Klassische Tiramisu" (ital. tiramisù für „zieh mich hoch“) ist ein berühmtes Dessert aus Venetien.

Tiramisu besteht aus abwechselnden Schichten von Löffelbiskuits (Pan di Spagna) und einer Creme aus Mascarpone und Eigelb. Die Löffelbiskuits werden in kaltem Espresso getränkt, der mit Marsala, Weinbrand oder ähnlichem aromatisiert wird. Das Dessert wird geschichtet und mehrere Stunden gekühlt, bis es fest wird. Vor dem Servieren wird die abschließende Cremeschicht mit reichlich Kakao bestäubt.

Das Rezept ist eines der exzellenten Rezepte im Koch-Wiki.


Aktuelles
  • 02.07.2017 Focus.de: Die Kunst des klugen Essens. Gegen verwirrende Studien hilft: Menschenverstand
  • 20.06.2017 Bild.de: Restaurant rettet 132 Jahre alten Hummer - mal eine gute Nachricht!
  • 17.06.2017 Handelsblatt.com: Der Trend geht zum Lebensmittelhypochonder.
  • 14.06.2017 Spiegel.de: Europäischer Gerichtshof: Tofubutter darf nicht so heißen. Das gilt auch für "Veganer Pflanzenkäse" und andere Produktnamen.

Übersicht
Neue Rezepte
Rezeptwünsche
Carnes.png

Apfel-Gelbe-Rüben-Rohkostsalat, Bananentarte, Bibimbap (koreanisches Gericht aus Reis, verschiedenen Gemüsesorten, etwas Rindfleisch oder Tofu, einem rohen oder gebratenen Ei und Gochujang (einer Chilipaste), Boston Cream Cake, Brandteigstreifen, Chilisauce mit Joghurt, Christmas-Pudding, Eivocados (mit Spiegeleiern gefüllte Avocadohälften), Erbsen-Minze-Frühlingsrolle, Gebackene Champignons, Gurkensalat mit Dill-Joghurtsauce, Huckelkuchen, Joghurt-Minze-Sorbet, Karamellisierte, heiße Kirschen, Kopfsalat mit Karottenstiften und Chicorée, Kressesuppe, Latzmannsküchle, Mutton Curry Pie, Petersilienwurzelsuppe, Pamonha (Brasilianisches Gericht, Maispaste, in Maishülsen gewickelt und gekocht) Pilzsuppe, Polenta-Broccoli-Auflauf, Russisch Brot (ein meist rundes Osterbrot aus Russland), Schottische Brown Sauce, Schwarzbrot-Croûtons, Steckrübenschaum, Suzuki, Walnuss-Knoblauch-Sauce



Siehe auch: zu überarbeitende Rezepte, Rezepte ohne Bilder

Tipp der Redaktion
zur Hilfe

Schau doch einfach einmal in das gut ausgebaute Portal Wein Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! hinein und lass dich inspirieren. Es lohnt sich auf jeden Fall. Thema ist u. a.: Welcher Wein passt zu welchem Essen? Auch vieles andere wird gut erklärt.


Literaturtipp

Tim Raue Aromen(R)Evolution, Christian Verlag Müchen, 2008

Kurzbeschreibung

Das Buch des Zwei-Sterne-Kochs Tim Raue beschreibt Kochen auf höchstem Niveau, garniert mit extrem schönen Bildern der perfekt angerichteten Speisen. Wenige der Rezepte lassen sich sich an einem Tag zubereiten, meistens wird mindestens ein Tag für die Vorbereitung oder die Herstellung einzelner Zutaten benötigt.

Zwischen phantastischen Rezepten, wie der geschmorten Rinderschulter mit Kakao-Trüffel-Jus und Salat von Pflaumen und jungem Spinat mit Pflaumenweingelee, nimmt Tim Raue sich viel Zeit, seine Philosophie und die Herstellung aller Basiszutaten, wie Fonds, Pürees und Gelees, zu erklären. Ein Kapitel über Wein rundet den Inhalt ab.

Getreu dem Motto „probieren vor studieren“ lässt sich das Berliner Senfei mit Kartoffelschaum und Rote-Bete-Salat im Berliner La Soupe Populaire probieren.


Mehr Literatur im Koch-Wiki.