Pfeffersteaks mit Petersilien-Mandel-Pesto

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfeffersteaks mit Petersilien-Mandel-Pesto
Pfeffersteaks mit Petersilien-Mandel-Pesto
Zutatenmenge für: 4 Portionen/Personen
Zeitbedarf: Vorber.: 40 Min.
Marinieren: 60 Min.
Grillen: 15 Min.
Ruhe: 10 Min.
Gesamt: etwa 1:30 Std.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Die zum Grillen vorbereiteten, marinierten Rindersteaks

Das Rezept Pfeffersteaks mit Petersilien-Mandel-Pesto lag einer Spirituosen-Packung bei. Überzeugend war zunächst nur das Foto. Nachdem das Rezept allerdings (mit kleinen Änderungen) umgesetzt war, hat auch das Ergebnis überzeugt.

Zutaten[Bearbeiten]

Für das Pesto[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Pesto (ggf. am Vortag)[Bearbeiten]

  • Ggf. den Spinat auftauen.
  • Die Mandeln blanchieren, schälen und in der Pfanne ohne Fett rösten.
  • Den Knoblauch schälen und grob hacken.
  • Den Zitronenabrieb erzeugen und die Zitrone (mit starken Händen oder der Zitruspresse) auspressen.
  • Mandeln, Knoblauch, Petersilie, Spinat, Zitronenschale und Saft mit Salz und Pfeffer in die Küchenmaschine oder den Mixer geben und alles kurz mixen.
  • Nach und nach das Öl zugeben, bis ein glattes Pesto entstanden ist.
  • Abschmecken und in einer Schale mit Frischhaltefolie zugedeckt beiseite stellen.

Fleisch[Bearbeiten]

  • Das Fleisch in die Schüssel/Schale legen.
  • Die Pfefferkörner im Mörser mit etwas Salz grob zerstoßen und in die kleine Schüssel geben.
  • Senf und Olivenöl zugeben und alles gut verrühren.
  • Das Fleisch mit der Marinade begießen und im Kühlschrank mind. 1 Std. zugedeckt durchziehen lassen, dabei ein- oder zweimal wenden.
  • Den Grill anheizen.
  • Die Steaks aus der Marinade nehmen, überschüssige Marinade aufbewahren.
  • Die Steaks bei starker Hitze pro Seite etwa 5 bis 7 Min. grillen, dabei dünn mit restlicher Marinade bepinseln.
  • Die Steaks auf einen Teller legen, mit Alufolie bedecken und 10 Min. an einem warmen Ort ruhen lassen.

Anrichten[Bearbeiten]

  • Die Steaks mit dem Pesto auf 4 Tellern anrichten.

Beilagen[Bearbeiten]

Resteverwertung
  • Geröstetes Weißbrot
  • Gut gekühlter Roséwein oder Bier Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten!
  • Im Bild: Gemüsespieße vom Grill; sie müssen jedoch vor dem Fleisch gegrillt werden!

Varianten[Bearbeiten]

  • Das Fleisch kann auch in der Pfanne gebraten werden.

Anmerkung[Bearbeiten]

Die angegebene Zutatenmenge für das Pesto ist recht großzügig. Bleibt etwas übrig, so lässt sich der Rest sehr gut für spätere Anlässe einfrieren.

Das Pesto wird übrigens auch zum Würzen der Kartoffeltaler im Rezept Schweinemedaillons aus dem Ofen mit Kartoffeltalern verwendet.