Linsensuppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Linsensuppe
Linsensuppe
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 90 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die klassische deutsche Linsensuppe. Von Kindern wird sie oft gehasst, als Erwachsener liebt man sie meist. Und wie bei jedem anderen auch, ist die Linsensuppe der Mutter des Autors die Beste. Hier also die beste Linsensuppe.

Die Linsensuppe, mit oder ohne Essigzugabe, (šošovicová polievka), ist ein Lieblingsgericht in der Slowakei und als Σούπα φακές ("Soupa Fakés) in Griechenland.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Linsen über Nacht in ca 12 l Wasser einweichen, dass sie gut bedeckt sind.
  • Den Bauchspeck und die Zwiebel würfeln.
  • Den Bauchspeck auslassen.
  • Die Zwiebel dazugeben und glasig dünsten.
  • Die Linsen samt Wasser und der Fleischbrühe dazugeben.
  • Das Lorbeerblatt und die Pfefferkörner in einem Teeei dazugeben.
  • Alles aufkochen lassen.
  • Die Kartoffeln schälen, würfeln und in die Suppe geben.
  • Das Suppengrün waschen, schälen, würfeln und in die Suppe geben.
  • Die Suppe eine Stunde lang leicht köcheln lassen.
  • Die Wiener Würstchen in Scheiben schneiden und dazugeben und heiß werden lassen.
  • Das Teeei herausnehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Mit Essig oder Zucker abschmecken.
  • Würstchen nicht hineinschneiden, sondern in Wasser erhitzt separat servieren.
  • Statt Wiener Würstchen oder Mettwürstchen Pfefferbeisser in Wasser erhitzen und dazu servieren.
  • Weitere leckere Linsensuppen.

Tipp[Bearbeiten]

Wenn man die Suppe am nächsten Tag wieder aufwärmt, schmeckt sie noch viel besser. Leider ist sie dann oft schon aufgegessen.