Rosinenstuten

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rosinenstuten
Rosinenstuten
Zutatenmenge für: 2 Kastenformen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Rastzeit: 1 Stunde 40 Minuten + Backzeit: bis 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Der Rosinenstuten ist ein saftiges, norddeutsches und rheinisches Rosinenbrot.

Zutaten[Bearbeiten]

Brot[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kastenformen[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen bzw. abmessen und bereitstellen.
  • Das Backgitter auf die mittlere Einschubleiste geben.

Brot[Bearbeiten]

Vorteig[Bearbeiten]

  • Die Milch in einem Topf leicht erwärmen.
  • Die Hefe mit einem Teelöffel Zucker, der Milch in einer Schüssel verrühren, mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Tuch abgedeckt 20 Minuten an einem warmen Ort stellen.

Teig und Brot[Bearbeiten]

  • Den Vorteig mit den restlichen Zutaten, außer den Trockenfrüchten, in einer Schüssel zu einem homogenen Teig verkneten.
  • Nun die Trockenfrüchte gut einarbeiten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und mit einem Tuch abgedeckt eine Stunde an einem warmen Ort stellen.
  • Nach dieser Zeit den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten und danach halbieren.
  • Die Kastenformen mit Butter einfetten und mit Grieß ausstreuen.
  • Das Backrohr auf 190 °C vorheizen.
  • Den Teig in die zwei Kastenformen geben und mit einem Tuch abgedeckt 20 Minuten an einem warmen Ort stellen.
  • Die Kastenformen in den heißen Ofen geben und goldbraun backen (bis 30 Minuten).
  • Die fertigen Brote auf einem Kuchen- oder Backgitter setzen, noch warm mit Hagelzucker bestreuen und auskühlen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]