Crème caramel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Creme Caramel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crème caramel
Crème caramel
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Kühlzeit: 3 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Crème caramel wird viele an ihren letzten Spanien- oder Frankreichurlaub erinnern und gehört sicherlich zu den international bekanntesten Nachspeisen. Wie so oft sind die einfachen Dinge die besten.

Die Crème caramel ist ein süßer Flan, also eine im Wasserbad gestockte Masse aus Eiern und Flüssigkeit. Süßer Flan ist ein verbreiteter Nachtisch auf der iberischen Halbinsel und in Lateinamerika.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Milch mit der Hälfte des Zuckers aufkochen, die Vanillestange dazugeben und ziehen lassen.
  • Die Eier aufschlagen und mit den Eigelb verquirlen und unter die Milch rühren.
  • Den restlichen Zucker mit 2 ELEsslöffel (15 ml) Wasser in der Kasserolle erhitzen und zu einem dunklen Karamell kochen.
  • Die Förmchen mit Mandelöl auspinseln und mit dem Karamell ausschwenken, so dass am Boden etwa 3mm Karamell stehen und auch die Ränder überzogen sind.
  • Die Eiermilch gleichmäßig auf die Formen verteilen und diese im Wasserbad, etwa in einer Auflaufform, etwa 60 Minuten bei 135 °C stocken lassen.
  • Die Förmchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Vor dem Servieren die Ränder der Formen vorsichtig mit einem Messer lösen und den Flan auf einen kleinen Teller stürzen.
  • Die Karamellsauce sollte sich nun relativ flüssig über die Crème verteilen.

Tipps[Bearbeiten]

  • Das Wasserbad sollte mit kochendem Wasser aufgegossen werden und hoch genug stehen. Die Auflaufform darf also nicht zu groß sein.
  • Das Wasserbad sollte im Ofen nicht ins Kochen geraten, da dies zu hässlichen Bläschen führt.
  • Die Crème ist gar, wenn sie auf Fingerdruck elastisch reagiert.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Für Orangenflan die abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange mit der Vanilleschote in der Milch ziehen lassen und anschließend durchsieben. Dann wie oben verfahren und mit filetierten, gezuckerten Orangenspalten garnieren, die mit 4 ELEsslöffel (15 ml) Orangenlikör mariniert wurden.
  • Orangenpudding mit Karamell
  • Leche asada, eine Créme caramel der Kanaren: Der Flan wird nicht im Wasserbad gestockt, sondern etwa 30 Minuten im Ofen gebacken. Im Übrigen sind auch hier Milch, Eier und Zucker die wesentlichen Zutaten. Oft werden auch noch Zitronenschale, Zimt, Salz und Vanille als Zutaten genannt.
  • In manchen Rezepten werden anstelle von Gofio, einem Getreidebrei, gemahlene Kekse oder Zwieback erwähnt. Auf der Insel La Gomera wird Ziegenmilch verwendet; eine wichtige Zugabe ist zudem Palmhonig als Süßungsmittel.
  • Crème caramel mit Dulce de Leche