Gewürzgurken

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gewürzgurken
Gewürzgurken
Zutatenmenge für: ca. 3 Gläser (à 1,4 l Inhalt)
Zeitbedarf: Vorbereitung: 20 Minuten
Marinierzeit: ab 5 Stunden
Kochzeit Essigsud: ca. 5 Minuten
Gärzeit: ab 4 Wochen
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Gewürzgurken gibt es in allerlei Varianten, so auch als bekannte Salzgurken. Eines haben alle Varianten dieses eingelegten Gemüses gemein: Sie sind knackig und erfrischend, schmecken als Solospeise, als kleiner gesunder Snack oder zum Abendessen, zu einigen Haupt- sowie Vorspeisen oder zur Jause.

Zutaten[Bearbeiten]

Einlegegurken[Bearbeiten]

Einlegeessig[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung der Einlegegurken[Bearbeiten]

  • Die Gurken unter fließendem Wasser gut waschen und dabei abbürsten.
  • Die Gurken mit einer Gabel 5 mal einstechen.
  • Das Gemüse in ein genug große Schüssel geben und mit dem Salz bestreuen.
  • Mit Wasser auffüllen, sodass die Einlegeware gerade einen Millimeter bedeckt ist.
  • Die Gurken am besten über Nacht, mindestens jedoch für 5 Stünden marinieren lassen.

Einlegeessig[Bearbeiten]

  • Das Wasser mit dem Kräuteressig, Salz sowie Zucker aufkochen lassen.
  • Für etwa 5 Minuten kochen lassen bis sich Salz und Zucker vollständig aufgelöst haben.
  • Entstandenen Schaum von der Oberfläche abschöpfen.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Die Gurken aus dem Wasser nehmen, sehr gut abspülen und trocken tupfen.
  • Den Kren in dünne Scheiben schneiden.
  • Gurken mit den Perlzwiebeln, Dilldolden, dem Meerrettich sowie den restlichen Gewürzen abwechselnd in sterilisierte Einweckgläser schichten.
  • Mit dem kochend heißen Einlegeessig aufgießen, sodass die Gurken vollständig bedeckt sind.
  • Die Gläser sofort gut verschließen und für ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen.
  • Beschriften und für mindestens 4 Wochen im Dunkeln marinieren lassen.

Hinweis[Bearbeiten]

  • Essig kann 0,5–1,5 % Alkohol Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! enthalten.

Haltbarkeit[Bearbeiten]

  • Dunkel und kühl gelagert halten die Gurken ca. 1–2 Jahre, nach dem Öffnen des Glases das Sauergemüse am besten im Kühlschrank aufbewahren.

Solo als[Bearbeiten]

  • kleiner, gesunder Snack für Zwischendurch.

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]