Zwiebelschnitzel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zwiebelschnitzel
Zwiebelschnitzel
Zutatenmenge für: 4 bis 8 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Schmorzeit ca. 30 Minunten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Zwiebel ist wohl die in der Küche am Meisten verwendeten, bei vielen pikanten Gerichten erforderliche Gewürzpflanze. Ob reichlich im Gulasch oder dezent in der Sauce. Mit reichlich dieses Gemüse zubereitet schmeckt das Zwiebelschnitzel dann auch dementsprechend geschmacklich intensiv nach diesem Geschmackgeber.

Zutaten[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Schnitzel[Bearbeiten]

  • Das Schnitzelfleisch von Fett und Sehnen befreien (siehe auch parieren).
  • Aus dem Fleisch quer zu den Fasern dünne Schnitzel schneiden.
  • Die Schnitzel waschen und mit Küchenpapier gut trocken tupfen.
  • Auf der ausgebreiteten, mit etwas Olivenöl eingefetteten Frischhaltefolie ausbreiten.
  • Die zweite Hälfte der Folie darüber klappen.
  • Das Fleisch mit dem Plattiereisen relativ vorsichtig in ca. 0,5–0,8 cm dicke Schnitzel plattieren und beiseite stellen.
  • Die Zwiebeln sowie den Knoblauch schälen.
  • Den Knoblauch fein hacken, die Zwiebeln halbieren und der Länge nach in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Petersilie sowie den Thymian waschen, gut trocken schütteln und fein hacken.

Zwiebelschnitzel[Bearbeiten]

  • Die Schnitzel mit Pfeffer sowie Salz würzen und mit etwas Mehl bestäuben.
  • In einer großen, hohen Pfanne oder einem Topf das Olivenöl erhitzen.
  • Die Schnitzel darin goldbraun braten, herausheben und auf einem Teller beiseite stellen.
  • Etwas Olivenöl zugeben, erhitzen und die Zwiebel sowie den Knoblauch goldgelb rösten.
  • Die Zwiebeln mit dem Weißwein ablöschen und auf die Hälfte reduzieren.
  • Dann mit der Schlagsahne sowie der Brühe aufgießen.
  • Die Flüssigkeit einmal aufkochen lassen, den Senf einrühren und die Schnitzel sowie den angesammelten Fleischsaft zugeben.
  • Das Gericht bei kleiner Hitze für etwa 15 Minuten köcheln.
  • Dann den Kümmel sowie den Thymian einrühren und für weitere 5 Minuten köcheln.
  • Die Petersilie untermengen und kurz ziehen lassen.
  • Fall nötig bzw. erwünscht die Sauce mit etwas in Wasser angerührter Speisestärke binden.
  • Zum Schluss die Sauce mit Salz, Pfeffer, Kümmel sowie frisch geriebenem Muskat abschmecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

Tipp[Bearbeiten]

  • Fleisch niemals mit einem Fleischklopfer klopfen, sondern mit einem Plattiereisen (wenn nicht vorhanden eventuell mit einem Pfannen- oder Topfboden zwischen Küchenfolie) plattieren. Andernfalls würde sonst die zarte Faserstruktur zerstört, und das Schnitzel später trocken werden.

Beilagen[Bearbeiten]

Klassisch[Bearbeiten]


Varianten[Bearbeiten]