Gratinierter Ziegenkäse mit Birnen auf Rotwein-Linsen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gratinierter Ziegenkäse mit Birnen auf Rotwein-Linsen
Gratinierter Ziegenkäse mit Birnen auf Rotwein-Linsen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Einweichzeit für die Linsen: ab 12 Stunden + Kochzeit: ca.25 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ein leckeres und feines Gericht aus den oft als Arme-Leute-Nahrung bezeichneten Linsen ist der gratinierte Ziegenkäse mit Birnen auf Rotwein-Linsen. Schnell und einfach, mit gutem Rotwein zubereitet, harmoniert der Ziegenkäse hervorragend mit den Hülsenfrüchten.

Zutaten[Bearbeiten]

Linsen[Bearbeiten]

Gratinierter Ziegenkäse mit Birnen[Bearbeiten]

Salatbeilage[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Am Vortag[Bearbeiten]

Linsen[Bearbeiten]

  • Die Linsen unter kaltem Wasser waschen, verlesen und in eine Schüssel geben.
  • Mit reichlich Wasser bedecken und abgedeckt für mindestens zwölf Stunden, am besten über Nacht, einweichen.

Zubereitungstag[Bearbeiten]

Vorbereitung Rotwein-Linsen[Bearbeiten]

  • Für die Rotwein-Linsen die Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden.
  • Den Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden, mit etwas Salz bestreuen und mit dem Messerrücken zu einer Paste zermahlen.
  • Die Karotten schälen und in linsengroße Würfel schneiden.
  • Den Stangensellerie waschen, grüne Blätter entfernen und beiseite stellen, die Stangen in linsengroße Würfel schneiden.
  • Den Porree waschen, in einzelne Blätter teilen, waschen und gut trocken tupfen, dann in feine Würfel schneiden.
  • Die über Nacht eingeweichten und gequollenen Linsen abgießen und gut abtropfen lassen.

Rotwein-Linsen[Bearbeiten]

  • Einen Topf erhitzen und die Butter darin einmal aufschäumen lassen.
  • Die Zwiebelwürfel zugeben und darin glasig anschwitzen.
  • Den gewürfelten Stangensellerie, Lauch, die Karotten, den Knoblauch, das Lorbeerblatt sowie etwas Currypulver zugeben und für zwei bis drei Minuten mit andünsten.
  • Die gut abgetropften Linsen zugeben und knapp mit Rotwein bedecken.
  • Alles zum Kochen bringen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.
  • Das Linsengemüse zugedeckt bei kleiner Hitze leicht vor sich hin köcheln lassen und in etwa zwanzig Minuten weich, aber noch al dente dünsten.
  • Währenddessen nach und nach den übrigen Rotwein sowie die Gemüsesuppe angießen und gelegentlich umrühren.

Vorbereitung gratinierter Ziegenkäse mit Birnen[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 200 °C vorheizen und den Grillrost auf der zweiten Einschubleiste von unten einschieben.
  • Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und ausfetten.
  • Die Birnen schälen, halbieren und das Kerngehäuse, den Blüten- sowie den Stielansatz entfernen.
  • Den Thymian waschen, gut trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
  • Die Haselnüsse grob hacken.

Gratinierter Ziegenkäse mit Birnen[Bearbeiten]

  • Eine Pfanne erhitzen und die Butter darin einmal aufschäumen lassen.
  • Die Birnenhälften einlegen und für drei bis vier Minuten andünsten und leicht karamellisieren lassen.
  • Den Thymian darüber verteilen und die Birnen mit Pfeffer würzen.
  • Die gewürzten Birnenhälften aus der Pfanne heben und mit der Schnittseite nach oben in die Auflaufform legen.
  • Den Ziegenkäse mit den Fingern grob zerbröckeln und über den Birnen verteilen.
  • Dann mit den Haselnüssen bestreuen und im heißen Backrohr für etwa zehn Minuten gratinieren, bis der Käse eine goldgelbe Farbe angenommen hat.

Salatbeilage[Bearbeiten]

  • Während der Käse gratiniert, den gewählten Salat unter kaltem Wasser waschen, in der Salatschleuder gut trocken schleudern und putzen.
  • Für die Marinade den Honig mit Essig, Birnensaft, einer Prise Salz und Pfeffer gut verquirlen, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat.
  • Dann das Walnussöl unter ständigem Rühren in einem dünnem Strahl einlaufen lassen und die Marinade zu einer Emulsion verquirlen.
  • Die Marinade nochmals mit Salz, Pfeffer sowie Honig abschmecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Sollte bei den gar gekochten Rotwein-Linsen noch zu viel Flüssigkeit im Topf sein, diese bei geöffnetem Deckel und großer Hitze sämig reduzieren.
  • Die fertig gegarten, noch bissfessten Rotwein-Linsen mit Salz, Pfeffer und Balsamicoessig abschmecken.
  • Den vorbereiteten Salat zur Marinade geben, gut unterheben und in Schüsseln anrichten.
  • Das Linsengemüse in vorgewärmten tiefen Tellern oder flachen Schüsseln anrichten.
  • Darauf je eine mit Ziegenkäse gratinierte Birnenhälfte drapieren.
  • Die Rotwein-Linsen mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen, mit einem Thymianzweig garnieren und sofort noch heiß servieren, begleitet vom Salat.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]