Zutat:Lauch

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lauch
Lauch
100 g Lauch enthalten:
Brennwert: 104 kJ / 25 kcal
Fett: 0,3 g
Kohlenhydrate: 3,3 g
Eiweiß: 2,2 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.
Geschnittener Porree

Lauch wird (immer seltener) alternativ Porree genannt. Er hat zweimal jährlich Saison. Sommerporree hat schlankere Stangen und ist zarter und milder im Geschmack als der gedrungenere und derbere Winterporree, der allerdings eine bessere Lagerfähigkeit besitzt.

Lauch ist ein Zwiebelgewächs mit schwefelhaltigen ätherischen Ölen, die für den typischen Geschmack ausschlaggebend sind und als sehr gesund gelten. Sie fördern die Nierentätigkeit und sind infektionshemmend. Reichlich enthalten sind auch Vitamine, besonders Vitamin C, und Mineralstoffe (Kalium).

Verwendung[Bearbeiten]

Oft wird Lauch gekocht und mit einer dicken Béchamel angemacht. Man kann ihn auch in Brühe garen oder pfannenrühren (asiatische Zubereitung im Wok). Außerdem eignet sich Lauch sehr gut zum Würzen von Suppen und Fleischspeisen. Die inneren Blätter von jungem, zarten Lauch kann man hacken und roh für Salate verwenden.

Man verwendet den weißen Teil und je nach Bedarf einen Teil des grünen Kopfes.

Reinigen von Lauch[Bearbeiten]

Lauch wächst sehr gut in sandigen Böden, und das macht das Reinigen kompliziert. Folgende Methode hat sich bewährt: Man entfernt die Wurzel nur soweit, dass die Stange noch zusammen hält. Die Blattspitzen entfernt man soweit man möchte. Dann nimmt man ein kleines Messer, sticht kurz über dem dicken Ende ein und teilt die Stange bis zum grünen Ende. Das macht man 2 mal, so dass die Stange an der Wurzel zusammen hängt und darüber geviertelt ist. Dann kann man den Porree in klarem Wasser gut ausspülen und zum Schneiden wieder zusammen legen.

Möchte man Ringe haben, ist dieses Verfahren natürlich nicht geeignet. In diesem Fall kann man entweder die äußeren Blätter soweit ablösen, bis man die Pflanze gut reinigen kann. Oder man schneidet zunächst die Ringe und wäscht den Lauch sodann in einer Seihe oder einem Sieb.

Einkaufstipp[Bearbeiten]

Frischen Lauch erkennt man unter anderem daran, dass der Wurzelansatz noch weiß ist. Je dunkler der Wurzelansatz, desto länger lagert der Lauch bereits.

Lagern[Bearbeiten]

  • Restliche Lauchstangen kann man geputzt und feucht eingeschlagen im Kühlschrank aufbewahren.

Siehe auch[Bearbeiten]