Spaghetti mit Flusskrebsen und geschmortem Fenchel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Spaghetti mit Flusskrebsen und geschmortem Fenchel
Spaghetti mit Flusskrebsen und geschmortem Fenchel
Zutatenmenge für: 4–8 Personen
Zeitbedarf: Nudelnteig: Zubereitung: 10 Minuten + Rastzeit: 12 Stunde + Kochzeit: 4 Minuten + Fenchel geschmort: Zubereitung: ca. 5 Minuten + Kochzeit: ca. 10 Minuten + Schmorzeit: ca. 10 Minuten + Sauce: Zubereitung ca. 10 Minuten + Brat-Kochzeit: ca. 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Spaghetti mit Flusskrebsen und geschmortem Fenchel sind edel und gut. Flusskrebse benötigen besonders reines Wasser und sind leider in vielen Flussläufen ausgestorben. Dank vermehrtem Umweltschutz fangen die edlen und wohlschmeckenden heimischen Tiere wieder an, sich anzusiedeln.

Zutaten[Bearbeiten]

Nudelteig[Bearbeiten]

Fenchel geschmort[Bearbeiten]

Flusskrebssauce[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Spaghetti[Bearbeiten]

  • Alle Zutaten gut zu einem geschmeidigen Teig verkneten und 30 Minuten ruhen lassen.
  • Den Teig lt. Gebrauchsanweisung durch eine Nudelmaschine mit Spaghettiaufsatz drehen.
  • Wer sich diese Arbeit ersparen möchte, verwendet gute Bandnudeln nach "Hausmacherart" aus dem Delikatessladen oder Supermarkt. Dabei entfällt das Vorkochen der Nudeln.
  • In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die frischen Nudeln für ca. 3–4 Minuten wallend kochen lassen und abseihen.

Flusskrebs Fenchelsauce[Bearbeiten]

  • Den Fenchel waschen, vierteln und in Salzwasser für ca. 10 Minuten bissfest kochen.
  • Das Kochwasser abgießen, auffangen und beiseite stellen.
  • Den Fenchel in der heißen Butter kurz anbraten, mit Weißwein und Fischfond ablöschen und weich schmoren.
  • Die Schalotten und den Knoblauch fein hacken und in heißem Olivenöl glasig anschwitzen.
  • Paprikapulver zugeben und für einige Sekunden mitrösten.
  • Mit zwei Drittel des Fenchelsuds sowie dem Zitronensaft und den passierten Tomaten ablöschen
  • Die Flüssigkeit auf die Hälfte einreduzieren, die Schlagsahne angießen und die Sauce schön sämig einkochen.
  • Mit Salz, Pfeffer sowie Cayennepfeffer abschmecken und noch kurz durchziehen lassen.
  • Zum Schluss mit dem Zauberstab schaumig aufschlagen.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Die bissfest gekochte Spaghetti abseihen (nicht kalt abschrecken, die Nudeln verlieren sonst Ihren natürlichen Kleber, schmecken langweilig und nehmen die Sauce nicht mehr richtig auf).
  • Auf vorgewärmten Tellern mit dem geschmorten Fenchel anrichten.
  • Die Flusskrebse in der Sauce kurz aufwärmen und über die Pasta verteilen.
  • Mit frischem Schnittlauch bestreuen, mit frisch geriebenem oder gehobeltem Parmesan je nach Geschmack bestreuen und sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]