Rinderstreifen mit Bambussprossen und Ingwer

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rinderstreifen mit Bambussprossen und Ingwer
Rinderstreifen mit Bambussprossen und Ingwer
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Bratzeit: ca. 5 Minuten + Kochzeit: ca. 5 Minuten.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rindfleischstreifen mit Bambussprossen und Ingwer ergeben ein Gericht, das durch seinen asiatischen Touch vielen schmecken wird. Zubereitet mit Bambussprossen, Ingwer und schmackhaftem Gemüse bildet diese Speise, angerichtet in kleinen Schüsseln, einen bunten Augenschmaus.

Zutaten[Bearbeiten]

Rinderstreifen[Bearbeiten]

Bambusgemüse[Bearbeiten]

oder ein anderes, hochwertiges Pflanzenöl (zum Anbraten)

Garnitur[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

  • 1 Prise Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle
  • frisch gemahlener, weißer oder schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Rindfleisch in ca. 1,5 cm breite und 5 cm lange Streifen schneiden.
  • Marinade aus dem Sesamöl, der Sojasauce, dem Limettensaft und dem Zucker herstellen
  • Das zuvor geschnittene Rindfleisch marinieren.
  • Den Knoblauch, die Zwiebel, den Ingwer und die Karotte in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Bambussprossen und Erbsenschoten in Rauten schneiden.
  • Im Wok das Öl erhitzen und die Knoblauch-, die Zwiebel-, die Ingwer- und die Karottenscheiben kurz kräftig anbraten.
  • Das marinierte Fleisch dazu geben, mit 150 ml Wasser aufgießen, aufkochen und für 2 Minuten ziehen lassen.
  • Die Bambussprossen, den Mais und die Erbsenschoten zugeben, einmal kurz aufkochen und das in etwas Wasser aufgelöste Stärkemehl unterrühren.
  • für etwa 3 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in vorgewärmten Schüsseln anrichten.
  • Mit den Gewürzen garnieren und heiß aber auch kalt servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]