Ochsenschlepp nach oberösterreichischer Art

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Ochsenschlepp nach oberösterreichischer Art
Ochsenschlepp nach oberösterreichischer Art
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Schmorzeit: ca. 5 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der Ochsenschlepp nach oberösterreichischer Art ist ein legendäres klassisches Gericht aus alten Zeiten. Da Ochsenschwanz ein leckeres Mahl sein kann, sollte jeder genussvolle Mensch ihn einmal probiert haben.

Zutaten[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Ochsenschlepp selbst oder bereits vom Metzger in ca. 4 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Fleisch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • In einem großen Bräter das Öl erhitzen und den Ochsenschwanz von allen Seiten stark anbraten.
  • Fleisch aus dem Bratenfett nehmen und warm stellen.
  • Das Wurzelwerk und die Zwiebel in Würfel schneiden, den Knoblauch hacken.
  • Das Gemüse im Bräter anbraten, das Tomatenmark mit 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) Zucker zugeben und mitrösten, bis es Farbe genommen hat.
  • Mit dem Rotwein ablöschen und reduzieren lassen.
  • Mit der Suppe aufgießen, die Gewürze zugeben und das Fleisch in den Sud legen.
  • Im vorgeheizten Backrohr mit Niedertemperatur bei Umluft und 100 °C ca. 5 Stunden schmoren.
  • Bei Bedarf noch etwas Suppe zugießen.
  • Nach der Bratzeit, wenn das Fleisch vom Knochen fällt, die Sauce wenn noch nötig mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Zum Schluss noch mit etwas frischem Thymian würzen.
  • Fleisch mit dem Gemüse auf vorgewärmten Teller anrichten uns servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]