Spanakópita

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Spanakopita)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spanakópita
Spanakópita
Rezeptmenge für: 10 Personen
Zeitbedarf: Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + Rastzeit: ab 1 Stunde + Backzeit: ca. 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Spanakópita (σπανακóπιτα) ist eine griechische Spezialität. Dieser vegetarische Genuss kann nicht nur, wie hier im Rezept in einer großen Form, sondern auch als kleine Teigtaschen auf einem Backblech zubereitet werden und eignet sich so hervorragend als Fingerfood oder Bestandteil eines Picknicks oder Mezés. Die vorliegende Rezeptur stammt aus Epirus.

Zutaten[Bearbeiten]

Filoteig[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Filoteig[Bearbeiten]

  • Das Mehl in eine Schüssel sieben.
  • Dann das kalte Olivenöl und eiskaltes Wasser in eine Schüssel geben.
  • Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten und in 10 gleich große Stücke teilen.
  • Eine große Schüssel mit heißem Wasser ausspülen, die Teigstücke zu Kugeln formen, in die Schüssel legen, mit Frischhaltefolie abdecken und 1 Stunde rasten lassen.

Vorbereitung Spinatfüllung[Bearbeiten]

  • In der Wartezeit den Spinat kurz unter kaltem Wasser waschen, gut trocken tupfen und putzen.
  • Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Währenddessen eine Schüssel mit Eiswasser füllen.
  • Den Spinat in das kochende Wasser geben und etwa 30 Sekunden blanchieren.
  • Dann aus dem Wasser heben und sofort in Eiswasser abschrecken
  • Den Spinat in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen.
  • Dann den Spinat gut ausdrücken und in kleine Streifen schneiden.
  • Den Porree waschen, gut trocken tupfen und die weißen Teile in feine Ringe schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Den Dill waschen, gut trocken schütteln und das Grün fein schneiden.
  • Die Minze waschen, gut trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein schneiden.
  • Den Feta mit den Händen in kleine Bröckchen brechen.

Spinatfüllung[Bearbeiten]

  • Einen Topf erhitzen, das Olivenöl zugeben und auf etwa 165 °C, nicht recht viel heißer, erhitzen.
  • Dann die Porreeringe sowie die Zwiebelwürfel zugeben im siedenden Olivenöl glasig dünsten.
  • Den Topf vom Feuer nehmen und abkühlen lassen.
  • Dann den Spinat, Dill, Minze, die Fetastückchen sowie die aufgeschlagenen Eier zum Porree geben und gleichmäßig vermengen.
  • Die Füllung zum Schluss kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseit stellen.

Spanakópita[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 250 °C vorheizen und das Backgitter auf mittlerer Schiene einschieben.
  • Die geruhten Teigstücke auf einer bemehlten Arbeitsfläche möglichst dünn ausrollen.
  • Dann mit den Händerücken (Ringe, Uhren oder Armkettchen vorher abnehmen) so dünn wie möglich ausziehen bis man wie auch bei Strudelteigen eine darunter liegende Zeitung lesen könnte.
  • Die Auflaufform mit etwas Olivenöl ausfetten.
  • Dann eine Teigplatte einlegen, mit Olivenöl bestreichen, eine weitere Teigplatte darauf legen, wieder mit Olivenöl bestreichen und diesen Schritt mit drei weiteren Teigplatten wiederholen (dieses Vorgehen ergibt die spätere blättrige Struktur der Teighülle, durch das verdunsten der wässerigen Anteile des Öls wird Luft eingebracht).
  • Nun die Füllung einfüllen und gleichmäßig verteilen.
  • Die Füllung mit einer Teigplatte abdecken, mit Olivenöl bestreichen und diesen Schritt mit den vier letzten Teigplatten wiederholen.
  • Dann die vorbereitete Spanakópita in der Auflaufform in Portionsstücke schneiden.
  • Die Spanakópita in der Form auf mittlerer Schiene im heißen Backrohr etwa 1 Stunde backen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Spanakópita aus dem Backrohr nehmen und leicht abkühlen lassen.
  • Dann portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Beilage nach Wahl noch heiß servieren.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die Spanakópita schmeckt auch kalt hervorragend.
  • Portionsweise abgepackt einfrieren und dann je nach Bedarf auftauen lassen und kalt genießen oder besser nochmals kurz im Backrohr aufbacken.

Beilagen[Bearbeiten]

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Kleine Teigtaschen[Bearbeiten]

  • Den Teig in ca. 25 cm lange und 5 cm breite Streifen ausrollen.
  • Dann mit Öl bestreichen.
  • Auf einer Seite etwas Füllung streichen und den Teigstreifen solange zu einem Dreieck falten bis ein kleines dreieckiges Taschen entstanden ist.
  • Auf ein Backblech setzen und bei 200 °C 10 bis 15 Min backen.
  • Anstatt den Filoteig selbst herzustellen, fertigen Yufkateig aus dem türkischen Geschäft, gut sortierten Einzelhandel oder auch TK-Blätterteig verwenden.
  • Den Blattspinat durch frischen Mangold oder jungen Brennnesselspinat ersetzen.