Innviertler Knoblauchsuppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Innviertler Knoblauchsuppe
Innviertler Knoblauchsuppe
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 15 Minuten + Kochzeit: ca. 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Eine wärmende, für die Winterzeit eine würzige, geschmackvolle Suppe ist die Innviertler Knoblauchsuppe. Dank des Knoblauchs sollte diese Suppe nur von allen einer Gruppe, z.B. als Mitternachtssnack zu Silvester, oder alleine im stillen Kämmerlein genossen werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Suppe[Bearbeiten]

Suppeneinlage[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Den Knoblauch pellen und in feine Scheiben schneiden.
  • Die Schalotten ebenso pellen und fein hacken.
  • Den Majoran fein hacken.
  • Das Baguette halbieren und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Speckscheiben der Länge nach in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.

Innviertler Knoblauchsuppe[Bearbeiten]

  • Die Butter im Topf erhitzen und die Schalottenwürfel sowie den Knoblauch glasig andünsten.
  • Mit dem Wein ablöschen und auf die Hälfte einreduzieren.
  • Den Gemüsefond zugießen und die Flüssigkeit erneut aufkochen lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskatnuss sowie Majoran abschmecken.
  • Die Kartoffelstärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren.
  • In die Suppe einrühren und diese für etwa zwei Minuten weiter köcheln lassen, bis die Flüssigkeit leicht gebunden hat.
  • Die Suppe warm stellen.

Suppeneinlage[Bearbeiten]

  • Eine Pfanne mit der Butter heiß werden lassen.
  • Die Knoblauchzechen halbieren und einlegen.
  • Das in Scheiben geschnittene Baguette auf beiden Seiten goldgelb und kross anrösten.
  • Die Croutons leicht mit Salz sowie Pfeffer würzen.
  • Aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Die Speckstreifen in einer weiteren Pfanne scharf kross und goldbraun anbraten.
  • Aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Die Suppe in vorgewärmten Suppentassen füllen.
  • Die Suppe mit den Croutons, den krossen Speckstreifen sowie frischer Gartenkresse garnieren und sofort noch heiß servieren.

Getränketipp[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]