Birnen-Roquefort-Strudel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Birnen-Roquefort-Strudel
Birnen-Roquefort-Strudel
Zutatenmenge für: 4 bis 8 Personen
Zeitbedarf: Teig: Zubereitung: ca. 15 Minuten + Ruhezeit: ab einer Stunde + Füllung: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Strudel: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Backzeit ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Eine auf den ersten Blick gewagte Kombination für die Füllung eines Strudels ist die Verwendung von Birnen und Roquefort, dem pikanten Käse. So gewagt aber ist die Füllung nicht, zumal Käsekenner gerne Birnen, Trauben oder auch Nüsse zu herzhaftem Käse kredenzen. Daher sollten sich auch ungeübte nicht abschrecken lassen und den schnell gebackenen Birnen-Roquefort-Strudel einfach probieren.

Zutaten[Bearbeiten]

Strudelteig[Bearbeiten]

Birnen-Roquefort-Füllung[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Strudelteig[Bearbeiten]

  • Das Mehl in den Rührkessel der Küchenmaschine sieben und eine Mulde hinein drücken.
  • Das Ei aufschlagen und gut mit Wasser und Essig vermischen.
  • Die Flüssigkeit zusammen mit dem Öl und 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) Salz zum Mehl geben und zu einem glatten Teig verkneten.
  • Falls noch notwendig, nach und nach ein wenig Wasser mit einarbeiten, damit der Teig eine mittelfeste, glatte Konsistenz bekommt.
  • Den Strudelteig etwa 15 Min. kräftig durchkneten, bis der Teig seidig glänzt.
  • Aus dem Teig eine Kugel formen, diese mit etwas Öl bestreichen und in Klarsichtfolie einwickeln.
  • Im Kühlschrank 1 Stunde rasten lassen.

Vorbereitung Birnen-Roquefort-Füllung[Bearbeiten]

  • Die Mandeln fein reiben.
  • Den Zwieback in einem Küchenmixer zu feinen Bröseln mixen oder auf der Küchenreibe fein reiben.
  • Eine beschichtete Pfanne erhitzen und die Anissamen, Kardamomkapseln sowie die Koriandersaat bei kleiner Hitze langsam anrösten, bis diese zu duften beginnen.
  • Danach die Pfanne von der Herdplatte ziehen, die Gewürze in den Mörser geben und fein mörsern.
  • Die Zitrone unter warmem Wasser waschen, gut trocken tupfen und die Schale abreiben.
  • Dann die Zitrone auf der Arbeitsfläche wälzen (so brechen die Poren auf, und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und auspressen.
  • Die Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse sowie die Blütenansatz entfernen.
  • Dann die Birnen in dünne Spalten schneiden, in eine Schüssel geben, sofort mit etwas Zitronensaft beträufeln und durchmischen.
  • Von der Ingwerknolle die Schale mit einem Löffel abschaben und etwas Ingwer fein reiben.

Birnen-Roquefort-Füllung[Bearbeiten]

  • Eine Pfanne erhitzen und die Butter darin einmal aufschäumen lassen.
  • Die Zwiebackbrösel und geriebenen Mandeln zugeben und in der heißen Butter goldbraun knusprig rösten.
  • Den Zucker, etwas geriebenen Ingwer, die gemörserten Gewürze, das Zimtpulver und den Zitronenabrieb zu den Birnenspalten geben.
  • Die Birnen gut und gleichmäßig mit den Gewürzen vermengen.
  • Den Roquefort mit den Fingern über die Birnen bröseln und gleichmäßig unterheben.

Birnen-Roquefort-Strudel[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 200 °C vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Butter zum Bestreichen im Butterpfännchen schmelzen lassen.
  • Den Strudelteig aus der Folie nehmen und zunächst auf einem gut bemehlten Baumwolltuch so dünn wie möglich ausrollen.
  • Danach den Teig so dünn über den Handrücken ausziehen, bis das Muster des Tuches durch den Teig gesehen werden kann.
  • Den Teig mit der Butter bestreichen und einmal der Länge nach zusammenklappen.
  • Dann die obere Schicht nochmals reichlich mit Butter bestreichen.
  • Die unteren zwei Drittel des Strudelteiges mit den abgekühlten Zwieback-Nuss-Bröseln bestreuen und dabei am Rand einige Zentimeter frei lassen.
  • Auf den Bröseln die Birnen-Roquefort-Füllung verteilen.
  • Die Seitenränder über die Füllung schlagen und den Strudel mit Hilfe des Tuches einrollen.
  • Den gerollten Strudel auf das Backblech legen und mit der restlichen, flüssigen Butter bestreichen.
  • Den Strudel auf mittlerer Schiene im heißen Backrohr etwa 20 bis 25 Minuten goldgelb überbacken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die fertigen, knusprig gebackenen Birnen-Roquefort-Strudel aus dem Backrohr nehmen und in Portionsstücke schneiden.
  • Den Strudel portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Die angerichteten Birnen-Roquefort-Strudelstücke mit Staubzucker bestreuen und sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Anstatt Roquefort guten Schafkäse oder auch Ziegenkäse verwenden.
  • Anstatt selbst gemachtem Strudelteig vier handelsübliche Strudelteigblätter verwenden.