Zutat:Piment

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Piment
Piment
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Piment (lat. Pimenta dioica) ist ein Gewürz aus den unreifen Früchten einer Pflanze aus der Familie der Myrtengewächse. Geschmacklich erinnert er an Gewürznelken, allerdings mit einer deutlich pfeffrigen, muskatigen und zimtenen Note. Piment enthält zahlreiche ätherische Öle.

Piment ist in der karibischen Küche sehr beliebt, sein Hauptanbaugebiet ist Jamaika. Dort werden auch die Blätter der Pflanze zum Würzen verwendet. In Deutschland findet er hauptsächlich in der Weihnachtsbäckerei sowie in der Wurstherstellung Verwendung.

Mit Piment würzen die Skandinavier ihren eingelegten Hering, die Engländer mit allspice die Plumpuddings und Mixed Pickles.

Man kann Piment schon zu Beginn des Kochens den Lebensmitteln zugeben. Allerdings: Je später er zugegeben wird, um so stärker ist sein Aroma zu schmecken.

Synonyme[Bearbeiten]

Nelkenpfeffer, Jamaikapfeffer, Neugewürz, Viergewürz, Gewürzkorn

Lagerung[Bearbeiten]

Licht- und luftdicht aufbewahrt ist ganzer Piment bis zu 1 Jahr haltbar, gemahlen verliert er schneller sein Aroma.

Gesundheitshinweis[Bearbeiten]

Warnung-CTH.jpg Achtung! Diese Pflanze enthält Estragol in geringen Mengen.

Siehe auch[Bearbeiten]