Feigencrostini

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Feigencrostini
Feigencrostini
Zutatenmenge für: 8 Stück oder 2 bis 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 10 + Grillzeit: 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Was aus einer gerösteten Weißbrotscheibe (ital. Crostini) alles werden kann! Das Feigencrostini, eine schnelle, aber feine Köstlichkeit, bietet sich als fruchtiges Erlebnis, mit der Schärfe des Chilis und der Kombination mit Käse bei Festen und Grillpartys, aber auch bei Zeitmangel als kleiner Leckerbissen an.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Rohr bei Ober- und Unterhitze auf 240 °C vorheizen.
  • Den Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln vom Zweig abzupfen.
  • Die Chilischote entkernen und mit den Rosmarinnadeln sehr fein hacken.
  • Die Limette auf dem Küchenbrett fest wälzen (so springen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen), halbieren und auspressen.
  • Die gehackte Chilischote, den Rosmarin, Zucker und Salz mit dem Zitronensaft gut verrühren.
  • Das Olivenöl untermengen und beiseite stellen.
  • Den Bergkäse fein reiben.
  • Die Feigen waschen, trocken tupfen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Das Olivenbrot in 2 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Brotscheiben auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und etwa 5 Minuten goldgelb rösten.
  • Aus dem Backrohr nehmen und mit den Feigenscheiben belegen.
  • Das Backrohr auf die Grillfunktion Grillfunktion schalten.
  • Nun reichlich mit dem Rosmarin-Chiliöl beträufeln.
  • Zum Schluss den Bergkäse darüber streuen.
  • Die belegten Brotscheiben nochmals etwa 5 Minuten auf der obersten Schiene im vorgeheizten Backrohr mit der Grillfunktion etwa 5 Minuten backen.
  • Noch heiß, aber auch kalt solo oder mit Beilage nach Wahl servieren.

Getränketipp[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]