Zutat:Le Gruyère

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Le Gruyère
Le Gruyère
100 g Rohware (49% Fett i. Tr.) enthalten:
Brennwert: 1725 kJ / 412 kcal
Fett: 32 g
Kohlenhydrate: 0 g
Eiweiß: 28 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Greyerzer oder Le Gruyère AOC/AOP ist ein Schweizer Hartkäse, der aus pasteurisierter Kuhmilch oder auch als Rohmilchkäse in bestimmten Schweizer Kantonen (Freiburg, Waadt, Neuenburg und Jura) hergestellt werden darf. Die Rinde ist von leicht bräunlicher Farbe, das Innere mittelfest und wenig brüchig. Feine Löcher sind erwünscht, aber nicht unerlässlich. Der Fettgehalt beträgt 49% bis 53% Fett i. T..

Le Gruyère AOC, auch mit dem Suffix "AOP", wird seit dem Jahr 1115 hergestellt. Le Gruyère AOP hat einen feinen, typischen Geschmack, den er der erstklassigen Rohmilch verdankt. Die Kühe, die diese Rohmilch liefern, ernähren sich im Sommer von Weidegras und werden im Winter mit Heu gefüttert. Fünf Monate benötigt es für einen milden, rund acht Monate für einen mittelreifen, ungefähr zehn Monate für einen rezenten und mindestens zwölf Monate für einen surchoix Le Gruyère AOP. Zum Reifen benötigt er nur eine geringe Temperatur. Die Qualität all dieser Le Gruyère AOP ist dieselbe, nur der Geschmack ändert sich vom einen zum anderen.

In der Küche ist der Gruyère ein schöner Käse zum Überbacken. Er hat nur eine milde Würze und neigt deshalb nicht dazu, mit seinem Geschmack den Geschmack der anderen Zutaten zu überdecken. Daneben passt er auf die Käseplatte, auf einer schweizerischen Käseplatte sollte er nicht fehlen, man kann in auch mit Oliven oder frischen Früchten kombinieren. Sehr schön für die Party sind zum Beispiel Spieße mit gewürfeltem Greyerzer und Früchten.

Es gibt auch einen Le Gruyère aus Savoyen, der dort z.B. im Fondue savoyarde Verwendung findet.

Siehe auch[Bearbeiten]