Gebratener Gewürzkarpfen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gebratener Gewürzkarpfen
Gebratener Gewürzkarpfen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 30 Minuten + Bratzeit: ca. 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Mit dem gebratenen Gewürzkarpfen aus dem Mühlviertel, Oberösterreich, ist eine etwas andere, moderne Art den Karpfen zu zubereiten. Der Klassiker seit Jahrhunderten unter den Süßwasserfischen in Österreich, vor allem in der Winterzeit, punktet seiner er einfachen Zubereitung wegen und wird in Österreich seit Jahrhundert als Speisefisch zubereitet. Ungeschuppt oder als Spiegelkarpfen mit vereinzeltem Klarschuppen, der Karpfen ist der meist servierte Süßwasserfisch und unangefochtene Nummer eins für das weihnachtliche Festessen. Der Fisch ist aber über das ganze Jahr erhältlich und kann dank der Vielzahl an Varianten der Zubereitung immer wieder überraschend.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Wurzelwerk schälen, putzen und in feine Julienne schneiden.
  • Die Zwiebel schälen in dünne Ringe schneiden.
  • Den Karpfen innen und außen gründlich waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Mit dem Öl den Knoblauch, die Zitronenzesten und alle Gewürze im Mörser, notfalls in der Küchenmaschine, zu einer feinen Paste verarbeiten.
  • In den vorbereiteten Karpfen die Gewürzmischung und Salz gründlich einmassieren.
  • Das Gemüse in einem Bräter verteilen, mit Weißwein auffüllen und den Karpfen auf dem Bauch liegend darauf setzen.
  • Den Karpfen im vorgeheizten Rohr mit Heißluft bei 200 °C, bei Ober- Unterhitze 220 °C, für ca. 40 bis 45 Minuten knusprig braten. Währenddessen immer wieder mit dem Weißwein übergießen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]