Frikadelle mit Gorgonzola gefüllt

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Frikadelle mit Gorgonzola gefüllt
Frikadelle mit Gorgonzola gefüllt
Zutatenmenge für: 4–5 Personen
Zeitbedarf: Einweichzeit der Semmel: 30 Minuten + Zubereitung: 35 Minuten + Bratzeit: ca. 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Frikadellen (Fleischküchle, Fleischpf(l)anzerl, Fleischlaiberl oder Buletten) sind eines der beliebtesten deutschen Standardgerichte.

Hier vorgestellt in der Variante einer mit Gorgonzola gefüllten Frikadelle. Im Bild von Pellkartoffeln begleitet.

Zutaten[Bearbeiten]

Hinweis: Es lohnt sich nicht, für weniger als 4 Portionen das Gericht zuzubereiten. Besser ist es, evtl. einen Rest für den nächsten Tag zu haben.

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die altbackene Semmel 30 Min. vor der Zubereitung dieses Rezeptes in Milch oder Sahne einweichen und anschließend gut ausdrücken.
  • Die Petersilie waschen, putzen, durch Ausschlagen trocknen und fein wiegen.
  • Die Zwiebel fein wiegen und in der Butter andünsten.
  • Den Schnittlauch waschen, putzen, durch Ausschlagen trocknen und fein wiegen.
  • Alle Zutaten dem Hackfleisch zugeben und vorsichtig vermengen.
  • Den Gorgonzola in Würfel schneiden. Die Mozzarellakugeln ebenfalls.
  • Die Frikadellen nicht zu groß formen, in die Mitte den Käse geben und mit Frikadellenmasse umgeben.
  • In Butterschmalz ca. 15 Min. allseitig vorsichtig braun braten.

Tipp[Bearbeiten]

  • Sollte die Hackfleischmasse zu weich sein, Semmelbrösel zugeben.

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Das Fleisch durch einen Fleischwolf drehen (bessere Kontrolle und Frische des Fleisches gegeben).
  • Der Hackfleischmasse durch den Fleischwolf gedrehten Räucherspeck zugeben.
  • Gartenkräuter aller Art können zugefügt werden (Minze, frischer Majoran, …).
  • 2 TLTeelöffel (5 ml) klein geschnittene Kapern beigeben.
  • Knoblauch kann zugefügt werden.
  • Die feinste Variante (belgisch): anstatt Rinderhackfleisch Kalbshackfleisch verwenden.
  • Fein gewürfelten Schweinebauch zugeben. Macht das fertige Produkt saftiger.
  • Frikadellen können auch auf dem Grill geröstet werden.
  • Das Ei wird nicht benötigt, wenn das Hackfleisch lange genug geknetet wurde. Das Ei kann damit auch nicht den Geschmack verfälschen.
  • Weitere leckere Frikadellen.