Schaschlik

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schaschlik
Schaschlik
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Kochzeit: 2 Stunden 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Schaschliks gegrillte oder gebratene, meist marinierte Fleischspieße. Sie sind ein traditioneller Imbiss in turksprachigen Ländern, in Russland und in ganz Südosteuropa. Zur Zubereitung von Schaschlik wird das Fleisch zunächst in kleinere Würfel geschnitten und für Stunden oder Tage mariniert, was ihm den besonderen Geschmack verleiht und es zarter macht. Nach dem Zusammenstecken mit den übrigen Zutaten auf einfache Holzspieße und kurzem Braten über offenen Feuer oder heißer Glut wird Schaschlik meist direkt vom Spieß, ohne Sauce oder weitere Gewürze verzehrt. Die übliche Beilage ist Brot. Unser Schaschlik an den Imbissständen in Deutschland werden diese kurz angebraten und über Stunden köcheln sie in einer Schaschliksauce. Diese dient sehr oft als sehr gute Grundlage für eine sehr feine Currywurst.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Fleisch waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit Pfeffer und Salz würzen (Gulasch zuerst vom groben Fett befreien).
  • Paprika und Zwiebeln ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden (5 DM-Stück groß).
  • Den durchwachsenen Speck von der Schwarte lösen und in dünne Viertel Scheiben schneiden.
  • Das andere Viertel würfeln.
  • Den fetten Speck komplett würfeln.
  • Abwechselnd Fleisch, Speckscheiben, Paprika und Zwiebeln auf die Spieße stechen (etwa ein Viertel der Paprika und Zwiebeln übriglassen).
  • In einem großen Topf (oder Bräter) langsam den fetten Speck auslassen.
  • Die Spieße im ausgelassenen Speck von allen Seiten scharf anbraten.
  • Die Speckwürfel und die restlichen Zwiebeln und Paprika dazugeben und mitbraten.
  • Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten.
  • Passierte Tomaten, Brühe und Zigeunersauce zufügen.
  • Mit reichlich Schaschlikpulver, Curry und Paprika würzen.
  • Peperoni vom Stiel trennen und ebenfalls zugeben.
  • Das ganze 2 Stunden köcheln lassen (nach belieben sollten die Speckschwarten auch mitgekocht werden).

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Genauso wie Eintöpfe schmeckt Schaschlik aufgewärmt am besten!

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]