Paella marinera

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Paella marinera
Paella marinera
Zutatenmenge für: 4 bis 6 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 30 Minuten + Kochzeit: ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das wohl bekannteste spanische Gericht ist die Paella (Valenciana), die es in unterschiedlichen Varianten gibt. Dies aber haben aber alle Rezepte einer „echten“ Paella gemein: die drei für eine klassische Paella unerlässlichen Zutaten Reis, Olivenöl und Safran, der für die schöne goldgelbe Farbe des Gerichtes verantwortlich ist.

Die hier vorgestellte Variante, die Paella marinera, wird durch „Früchte des Meeres“ ergänzt und wird viele Meeresfrüchte-Liebhaber begeistern.

Weitere wichtige und interessante Infomationen zur Paella sind unter der Kategorie:Paella zu finden.

Zutaten[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Meeresfrüchte[Bearbeiten]

  • Die Riesengarnele sowie Kaisergranaten unter kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Dann die rohen Scampi auf dem Rücken mit einem scharfen Messer aufschneiden und den schwarzen Darm entfernen.
  • Die Calamari waschen und gut trocken tupfen.
  • Den Kopf mit den Tentakeln entfernen und beiseite stellen.
  • Falls noch vorhanden den harten Kalkstrank auf Rückgrat herausziehen und die Tulpen in Ringe schneiden.
  • Die Muscheln laut Beschreibung küchenfertig vorbereiten.

Vorbereitung Gemüse[Bearbeiten]

  • Die Paprikaschoten waschen, gut trocken tupfen oder wenn gewünscht mit einem Sparschäler dünn schälen.
  • Dann halbieren, das Kerngehäuse, die weißen Innenhäutchen sowie den Stielansatz entfernen und das Fruchtfleisch in etwa einen Zentimeter große Würfel schneiden.
  • Den Knoblauch schälen und in sehr feine Würfel schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und in etwa fünf Millimeter große Würfel schneiden.
  • Reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
  • In der Zwischenzeit die Fleischtomaten unter warmem Wasser waschen und auf der Unterseite kreuzweise einritzen.
  • Eine Schüssel mit Eiswasser füllen.
  • Die Fleischtomaten in das kochende Wasser gleiten lassen und für etwa zwei Minuten blanchieren.
  • Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und sofort im Eiswasser abschrecken-
  • Dann die Tomaten leicht überkühlen lassen, die Haut abziehen und den Stielansatz entfernen.
  • Das Gemüse vierteln, das Kerngehäuse sowie die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in etwa ein Zentimeter große Würfel schneiden.

Paella marinera[Bearbeiten]

  • Reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
  • Die Muscheln zugeben und bis diese sich geöffnet haben für etwa zehn Minuten köcheln lassen.
  • Dann die Muscheln abgießen, ungeöffnete Muscheln entfernen und die geöffneten beiseite stellen.
  • In der Zwischenzeit eine große Pfanne erhitzen und das Olivenöl darin mäßig heiß werden lassen.
  • Die Garnelen und Kaisergranaten zugeben und bei mäßiger Hitze für etwa eine Minute anbraten.
  • Dann aus der Pfanne heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und beiseite stellen.
  • In der selben Pfanne die Tintenfischringe sowie Köpfe mit den Tentakeln unter Pfannenrühren anbraten.
  • Dann die Zwiebel zugeben und für ein bis zwei Minuten leicht anschwitzen.
  • Den Knoblauch, die Tomaten sowie Paprikawürfel unterrühren und für weitere zwei bis drei Minuten glasig dünsten.
  • Mit etwas Paprikapulver stauben und nur kurz für einige Sekunden rösten lassen.
  • Dann den Reis unterrühren, leicht glasig anschwitzen und mit etwa dem Fischfond ablöschen.
  • Mit dem Hühnerfond aufgießen und die Safranfäden zugeben.
  • Die Flüssigkeit zum Kochen bringen und bei starker Hitze unter gelegentlichem Rühren für etwa zehn Minuten kochen lassen.
  • Nach der Kochzeit die Hitze reduzieren und bei kleiner Hitze für weitere zehn Minuten unter gelegentlichem Rühren garen lassen, bis der Reis gar ist aber nnoch einen guten Biss hat.
  • Den bissfest gegarten Reis mit Salz, Pfeffer und falls noch nötig mit Paprikapulver abschmecken.
  • Die gegarten Muscheln, Kaisergranaten sowie Garnelen zugeben und im Reis kurz erhitzen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Für die Garnitur die Bio-Zitronen unter warmem Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Die beiden Enden entfernen und die Zitronen je nach Vorliebe in Scheiben, Viertel oder Achtel schneiden.
  • Das Grün der Frühlingszwiebeln waschen (das Weiße anderweitig verwenden) und in schräge feine Ringe schneiden.
  • Die fertige Paella Marinera portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit dem Frühlingszwiebelgrün garnieren und mit den Zitronenscheiben, -vierteln oder -achteln sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]