Günzburger Hirtensalat

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Günzburger Hirtensalat
Günzburger Hirtensalat
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: Abkühlung der Nudeln: 1 Stunde + Zubereitung: 30 Minuten + Rastzeit des Salats: 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Günzburger Hirtensalat ist ein vegetarischer, wohlschmeckender Salat, passend zu Grillabenden oder Partys.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Salat[Bearbeiten]

  • Die Nudeln in einen Topf mit gesalzenem, kochendem Wasser al Dente zubereiten, in einem Sieb abseihen und auskühlen lassen.
  • Das Ei zehn Minuten kochen lassen, abschrecken und beiseite legen.
  • Die Salatgurke schälen, mit dem Hobel in eine Schüssel in dünne Scheiben hobeln, einsalzen, fünfzehn Minuten ziehen lassen, durch ein Sieb in eine Schüssel abseihen, abtropfen lassen, danach die Scheiben gut ausdrücken und beiseite stellen.
  • Die geschälten Karotten mit einer großen Reibe raspeln.
  • Die Paprikaschoten küchenfertig vorbereiten und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Brühe in einem Topf zum Kochen bringen.
  • Die Zwiebel pellen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Würfel kurz blanchieren, mit einem Schaumlöffel heraus fischen und zu den Nudeln geben.
  • Das restliche Gemüse zur den Nudeln geben.
  • Den Nudelsalat mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Das Ei halbieren, das Eigelb in eine Schüssel geben und mit etwas Brühe zusammen zerdrücken.
  • Den Essig zu den Eiern geben und gut verrühren.
  • Das Öl zugeben und zu einer Vinaigrette mit einem Schneebesen verrühren.
  • Das Eiweiß würfeln und zum Salat geben.
  • Die Vinaigrette über den Salat geben und unterrühren.
  • Sollte der Salat zu trocken, einfach etwas Brühe zugeben
  • Den Salat abschmecken und schließlich vierzig Minuten durchziehen lassen.
  • Nach der Rastzeit, die Petersilie kurz unter Kaltwasser abwaschen, alles Unschöne entfernen, durch Ausschlagen trocknen, die Stängel entfernen und den Rest fein wiegen.
  • Die Petersilie unter den Salat heben und es kann serviert werden.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Den Salat mit fein gewiegten, scharfen Chilischoten aufpeppen.