Zubereitung:Gemüsehobel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rezepte, die dieses Küchengerät verwenden
Einfacher Gemüsehobel

Mit einem Gemüsehobel, küchensprachlich Mandoline, wird Gemüse scheibenweise geschnitten. Er besteht aus einem rechteckigen Brett aus Holz, Metall oder Kunststoff und hat einen Handgriff und beidseitige Führungsleisten, an denen über einem Schlitz eine oder leicht stufenförmig zwei, manchmal auswechselbare Klingen befestigt sind.

Eine Sonderform stellt der sogenannte V-Hobel da, dessen Klingen v-förmig angeordnet sind, um das Schnittgut von beiden Seiten gleichzeitig anzuschneiden. Dies soll ein einfacheres und saubereres Schnittergebnis zur Folge haben.

Das Schnittgut wird über die Klingen vor und zurück geschoben, wobei dünne Scheiben abgeschnitten werden. Um Verletzungen der Finger zu vermeiden, sollte das Schnittgut möglichst mit einem Halter bewegt werden, einem Griffstück, an dessen Unterseite mehrere Dorne das Gemüsestück festhalten. Hat ein Gemüsehobel diesen Schnittguthalter nicht, so hält man das Schnittgut mit einem Stofftuch fest. Bei der Arbeit mit einem Gemüsehobel ist besondere Aufmerksamkeit und Vorsicht geboten, um Schnittverletzungen der Finger durch die rasiermesserscharfen Klingen zu vermeiden.

Siehe auch[Bearbeiten]