Kartoffelnudeln mit Vanillesauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kartoffelnudeln mit Vanillesauce
Kartoffelnudeln mit Vanillesauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Kartoffeln: 45 Minuten + Zubereitung ??? Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kartoffelnudeln mit Vanillesauce sind eine leichte österreichische Hauptspeise aus Großmutters Rezeptebuch.

Kartoffelnudeln (ohne Vanillesauce) sind ein Pendant zu den schwäbischen Buabaspitzle.

Zutaten[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die in reichlich Salzwasser gekochten, geschälten, passierten und schon ausgekühlten Kartoffeln auf das Mehl pressen.
  • Zucker, Salz, Vanille und die ganzen Eier auf die Kartoffeln geben und alles gut durchkneten.
  • Den Teig einige Minuten ruhen lassen und dann in eine lange, ca. 2 cm dicke Rolle formen.
  • Jedes Teil von innen nach außen zu ca. 1 cm dicken Nudeln formen und dabei darauf achten, dass diese an den Enden spitz zusammenlaufen.
  • Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Nudeln darin bei mäßiger Hitze zugedeckt gar, rundum schön braun braten.
  • Zum Schluss mit der Milch aufgießen und ca. 2 Minuten einkochen lassen.
  • Die frischen Nudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit der Vanillesauce übergießen und je nach Geschmack mit Beilagen nach Wahl servieren.

Galerie[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]