Innviertler Kümmelsuppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Innviertler Kümmelsuppe
Innviertler Kümmelsuppe
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 5 Minuten + Kochzeit: ca 5 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Innviertler Kümmelsuppe ist eine leckere, blitzschnell zubereitete und sehr würzige Suppe aus den Samen der Kümmelsaat. Die Kümmelsaat, welche nur selten als Hauptzutat verwendet wird und meist nur als Gewürz zum Einsatz kommt, verleiht der Suppe ihren Wohlgeschmack.

Zutaten[Bearbeiten]

Innviertler Kümmelsuppe[Bearbeiten]

Garnitur/Beilagen[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Den Knoblauch sowie die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Die Kümmelkörner im Mörser leicht anstoßen.

Innviertler Kümmelsuppe[Bearbeiten]

  • Einen Topf erhitzen und die Butter darin einmal aufschäumen lassen.
  • Die Croûtons zugeben und für zwei bis drei Minuten glasig andünsten.
  • Dann den Knoblauch und den Kümmel zugeben, nur kurz mit anschwitzen.
  • Mit dem Mehl bestäuben und unter Pfannenrühren leicht goldgelb anrösten
  • Mit der Brühe ablöschen gut rühren.
  • Die Suppe zum Kochen bringen und für ein bis zwei Minuten wallend köcheln lassen.

Garnitur[Bearbeiten]

  • Für die Garnitur die Petersilie waschen, gut trocken schütteln und einige schöne Blätter abzupfen.
  • Die Croûtons nach Rezept zubereiten.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Suppe noch einmal kurz aufkochen lassen.
  • Die fertige Suppe mit Salz, Pfeffer sowie etwas gutem Weißweinessig abschmecken.
  • Das Gericht in vorgewärmten Suppentellern oder Tassen anrichten und mit den Petersilienblättern garnieren.
  • Die Innviertler Kümmelsuppe mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und sofort noch heiß mit den extra gereichten Croûtons servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]