Früchtebrot

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Früchtebrot
Früchtebrot
Zutatenmenge für: 4 Brote
Zeitbedarf: bis 5 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das schwäbische Früchtebrot ist ein bekanntes Rezept der Weihnachtszeit im süddeutschen Raum. Den Namen verdankt das Brot den getrockneten Birnen ("Hutzeln" oder in Österreich "Kletzen"). Die Birnen sind neben vielen anderen Trockenfrüchten der wichtigste Bestandteil dieses Festtagsgebäcks, das sonst nicht anderes als ein normales Brot ist, das für die Weihnachtszeit süß gemacht wurde.

Weiter Namen:

  • Schwarzwald: "Bierewecke"
  • Österreich, Süddeutschland: "Kletzenbrot"
  • Schwaben: "Hutzelbrot" oder "Schnitzbrot"
  • Elsass: "Beerawecka"

Zutaten[Bearbeiten]

Variation 1[Bearbeiten]

Variation 2[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Variation (1)[Bearbeiten]

Variation (2)[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Variation (1)[Bearbeiten]

  • Das Backrohr auf 200 °C vorheizen.
  • Die Hutzeln gut mit Wasser bedecken und sie darin weich kochen, abgießen.
  • Im Kochwasser nun die Zwetschgen weich kochen.
  • Hutzeln, Zwetschgen und Feigen klein schneiden und der Kochflüssigkeit einen Vorteig bereiten.
  • Dieser sollte gut gehen, nun alle Zutaten zufügen und alles gut einarbeiten.
  • Sollte Flüssigkeit fehlen, einen Schuss Wasser zugeben.
  • Den Teig 1 Stunde gehen lassen und daraus Laibchen à 900 g formen.
  • 1 Stunde im Ofen backen.
  • Nach dem Backvorgang, diese Brote sofort mit Puderzucker bestreuen.

Variation (2)[Bearbeiten]

  • Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  • Das Obst in Streifen schneiden.
  • Walnüsse, Haselnüsse und Mandeln grob mahlen.
  • Mit dem klein geschnittenen Zitronat und Orangeat in eine Schüssel geben, mit Birnensaft und Buttermilch gut durchmischen.
  • Abdecken und über Nacht kühl stellen.
  • Tags später Mehl in eine Schüssel füllen und in der Mitte eine Vertiefung drücken.
  • Darin die in lauwarmer Milch aufgelöste Hefe und Zucker geben, welche mit wenig Mehl zu einem Brei verrührt wurde.
  • Den Teig 15 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.
  • Butter in Stückchen zufügen und alles mit Hilfe der Küchenmaschine gut durchkneten und nochmals 50 Minuten gehen lassen.
  • Die Gewürze unter die eingeweichten Früchte mischen.
  • Früchte in den Teig kneten, bis sich der Teig gut von den Händen lösen lässt.
  • 2 Brote formen und auf dem Backblech zwei Stunden gehen lassen.
  • 1 Stunde im Ofen backen lassen.

Galerie[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]