Zutat:Pflaume

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pflaume
Pflaume
100 g frische Pflaumen enthalten:
Brennwert: 200 kJ / 48 kcal
Fett: 0,2 g
Kohlenhydrate: 11,8 g
Eiweiß: 0,6
Salz: keine Angabe
Cholesterin: 0,0 mg
Ballaststoffe: 1,6 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Während der Begriff Pflaume in der Biologie der Oberbegriff für Bäume der Art Prunus domestica ist und somit auch die Unterarten "echte Pflaume", Zwetschge, Reneklode (auch Ringlotte), Mirabelle und Spilling umfasst, bezeichnet er in der Küchensprache meist nur die Früchte der erstgenannten Unterart.

Die bis zu eigroßen Früchte der Echten Pflaume sind im Spätsommer reif, rot bis dunkelblau-violett, je nach Sorte aber auch gelb, rot oder fast schwarz. Das Fruchtfleisch ist saftig und süßlich bis herb. Sie werden hauptsächlich als Tafelobst genutzt. Zum Backen und Einmachen werden sie dagegen weniger verwendet. Sowohl im Aussehen als auch im Geschmack ähneln sie stark der Zwetschge.

In Österreich wird jede Pflaumenart auch als Zwetschke (mit k) bezeichnet.

Trockenpflaumen[Bearbeiten]

Trockenpflaumen (Backpflaumen, österr. Dörrzwetschken) sind getrocknete (gedörrte) Pflaumen. Trockenpflaumen dürfen nach einer EU-Verordnung höchstens 23 % Feuchtigkeit enthalten, wobei noch „halbtrockene Trockenpflaumen“ mit einem Feuchtigkeitsgehalt von 30–35 % unterschieden werden. Die Verordnung schreibt außerdem vor, dass die Früchte vor dem Trocknen gesund, von einwandfreier Qualität, frei von tierischen und pflanzlichen Schädlingen und frei von Rissen und Schimmelbildung sein müssen.

"Vorkommen"[Bearbeiten]

Traditionell werden Backpflaumen auf dem Dresdner Striezelmarkt und auch auf fränkischen und bayrischen Weihnachtsmärkten als "Zwetschgenmännla" (Pflaumentoffel) angeboten, wobei der Kopf aus einer Walnuss besteht, der Körper aus Feigen und Arme und Beine aus Trockenpflaumen.

Leipziger Räbchen sind entkernte, mit Marzipan gefüllte Dörrpflaumen, die schon zu Goethes Zeiten den Wohlstand der Leipziger Bürger verkörperten.

Verwendung in der Küche[Bearbeiten]

Backpflaumen werden neben den genannten Leckereien auch als Füllung für Fleisch und Geflügelgerichte sowie für süße Saucen verwendet. Ernährungswissenschaftler empfehlen allerdings, getrocknete Pflaumen wegen des hohen Brennwertes nur selten zu essen.

Weitere Nährwerttabelle[Bearbeiten]

100 g getrocknete Pflaumen enthalten:
Brennwert: 850 kJ / 220 kcal (!)
Fett: 0,5 g
Kohlenhydrate: 48 g (!)
Eiweiß: 2,1 g
Cholesterin keine Angabe
Ballaststoffe 8,1 g


Siehe auch[Bearbeiten]