Walisischer Weihnachtskuchen wie bei Mam

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Walisischer Weihnachtskuchen wie bei Mam
Walisischer Weihnachtskuchen wie bei Mam
Zutatenmenge für: 2 x 1 kg
Zeitbedarf: Vorbereitung: 8 Stunden, Zubereitung: 6 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwierig
Walisischer Weihnachtskuchen wie bei Mam (Kymrisch: Cacen Nadolig Mam') ist ein traditionelles kymrisches (walisisches) Rezept für einen klassischen Weihnachtskuchen mit reichhaltiger Fruchtfüllung, wie er in vielen walisischen Familien in der Weihnachtszeit auf den Tisch kommt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Am Abend zuvor alle Früchte unter kaltem Wasser waschen und abtropfen lassen bzw. mit Küchenpapier abtupfen.
  • Die Pflaumen entkernen und fein hacken.
  • Die Zitronen halbieren und auspressen. Die Schalen bis zum nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren.
  • Alle Früchte, den Wein(brand) und den Zitronensaft mischen und über Nacht marinieren lassen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Am nächsten Tag den Ofen auf 140 °C vorheizen.
  • Zitronen- und Orangenzesten herstellen und sehr fein schneiden..
  • Butter und Zucker rühren, bis sie weich und sehr schaumig sind.
  • Alle trockenen Zutaten sieben und miteinander vermischen.
  • Die Eier gründlich schlagen.
  • Nach und nach abwechselnd das Mehlgemisch und die verschlagenen Eier zu der Butter-/Zucker-Mischung geben.
  • Nach jeder Zugabe gründlich verrühren.
  • Wenn dies geschehen ist, die marinierten Früchte zu der Mischung geben und sorgfältig mischen, so dass sie vollkommen integriert werden.
  • Sobald dies geschehen ist, die Backformen sorgfältig einfetten und mit Backpapier auskleiden.
  • Dann die Mischung mit einem Löffel in die Backformen geben.
  • In die Mitte des Backofens stellen und 1 Stunde bei 150 °C backen.
  • Die Oberseite mit Backpapier abdecken, die Hitze auf 140 °C herunter schalten und weitere 4 Stunden backen, bis die Zahnstocher-Probe ergibt, dass der Kuchen durch ist.
  • Den Kuchen 10 Minuten ruhen lassen, bevor er zum weiteren Abkühlen auf ein Kuchengitter gestürzt wird.

Beilage zum[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]