Zutat:Weinbrand

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weinbrand
Weinbrand
100 ml Weinbrand enthalten:
Brennwert: 990 kJ / 240 kcal
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Weinbrand (international Brandy) ist der EU-weit geschützte Begriff für eine Spirituose, deren Alkohol vollständig aus Weintrauben gewonnen wird. Hierbei ist es unmaßgeblich, wo der Weinbrand hergestellt wurde und welchen Qualitätsansprüchen er gerecht werden muss. Der Alkoholgehalt des ursprünglichen Weindestillats beträgt 52 bis 86 % Vol. Alkohol. Der Alkoholgehalt muss mindestens 36 % Vol. betragen.

Nach den Begriffsbestimmungen für Spirituosen ist Weinbrand eine Spirituose,

  • die mindestens sechs Monate im Eichenfass gelagert wurde, wenn dieses ein Volumen unter 1.000 l hat. Soll der Weinbrand auch ein Altersprädikat tragen oder das Fass hat ein größeres Volumen, muss er sogar zwölf Monate im Eichenfass reifen. Durch die Lagerung im Eichenfass nimmt der eigentlich farblose Weinbrand seine goldene bis braune Farbe und Aromen aus dem Holz an, die zu seinem charakteristischen Geschmack, Geruch und Aussehen beitragen.
  • die einen Mindestalkoholgehalt im Allgemeinen von 36 % Vol. (deutscher Weinbrand: 38 % Vol.) hat.
  • deren Alkohol mindestens zur Hälfte aus Branntwein stammt und zum anderen aus einem Weindestillat stammen darf, das weniger als 94,8 % Vol. destilliert wurde,
  • die einen Gehalt an flüchtigen Bestandteilen von mindestens 125 Gramm/100 Liter reinen Alkohols,
  • die einen Methanolgehalt von höchstens 200 Gramm/100 Liter reinen Alkohols aufweist,
  • die in keinerlei Form weiterer Ethanol landwirtschaftlichen Ursprungs zugesetzt wurde.

Ein sehr bekannter Deutscher Weinbrand ist Asbach Uralt. Ebenfalls bekannt, aber wegen Fehlens einer amtlichen Prüfnummer und eines Alkoholgehalts von nur 36 % Vol. statt der vorgeschriebenen 38 % Vol. nicht als Deutscher Weinbrand bezeichnet, sind Chantré und 30 %-iger Chantré Rouge (aus Rotwein gebrannt).

Bekannte Erzeugerländer[Bearbeiten]

Da Weinbrand aus Wein hergestellt wird, verwundert es nicht, dass die großen Weinländer der Erde meist auch große Weinbranderzeugerländer sind.

  • Spanien: Hier wird der weltweit größte Teil von Weinbrand hergestellt. 90 % spanischen Weinbrands kommt aus der südspanischen Reion um Jerez de la Frontera. Bekannte spanische Weinbrand-Namen sind Osborne (ein Familienunternehmen mit dem Firmensymbol des Stiers und Brandymarken wie Veterano, Magno, 301 u.v.a.)
  • Frankreich: Bekannteste Erzeugerregion ist Cognac, die dem französischen Weinbrand auch den geschützten Namen Cognac gegeben hat.
  • Italien: Der Vecchia Romagna wird seit 1820 in Bologna destilliert. Grundlage bilden Weißweine aus der Emilia-Romagna, gekeltert aus der Trebbiano-Traube, die in Frankreich unter dem Namen Ugni blanc bzw. Saint-Émilion die Grundlage des Cognac bildet.

Siehe auch[Bearbeiten]