Zutat:Schokolade

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schokolade
Schokolade
100 g weiße Schokolade enthalten:
Brennwert: 2210 kJ / 535 kcal
Fett: 29,5 g
Kohlenhydrate: 58,5 g
davon Zucker: 48 g
Eiweiß: 4,6 g
Salz: < 0,01 g
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: 2,1 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Die Schokolade ist ein kakaohaltiges Genussmittel, kommt ursprünglich aus Südamerika und wurde dort von den Mayas als Xocolatl, das ist Kakao mit Wasser und Chillis, getrunken.

Der Legende nach hat der Gottkönig Quetzalcoatl die Loyalität der Prinzessin belohnt, die für den Schatz ihres Mannes gestorben ist, indem er ihnen Kakaobäume gebracht hat.

Der industrielle Herstellungsprozess von Schokolade ist technisch anspruchsvoll. Daher ist es nur schwer möglich, privat hochwertige Schokolade herzustellen. Als Zutaten kommen neben Kakao bzw. Kakaobutter vor allem Zucker und Milchpulver sowie Gewürze wie Vanille zum Einsatz.

Schokolade ist eine wichtige Zutat bei vielen Süßspeisen.

Weitere Nährwerttabellen[Bearbeiten]

100 g Zartherb-Schokolade enthalten:
Brennwert: 2255 kJ / 565 kcal
Fett: 36,0 g
Kohlenhydrate: 52,0 g
Eiweiß: 6,9 g
Cholesterin keine Angabe
Ballaststoffe keine Angabe
100 g dunkle Schokolade 70% enthalten:
Brennwert: 2445 kJ / 48,5 kcal
Fett: 31,0 g
Kohlenhydrate: 49,5 g
Eiweiß: 6,7 g
Cholesterin keine Angabe
Ballaststoffe 10,0 g
100 g dunkle Schokolade 86% enthalten:
Brennwert: 2495 kJ / 605 kcal
Fett: 54,5 g
Kohlenhydrate: 19,0 g
Eiweiß: 8,6 g
Cholesterin keine Angabe
Ballaststoffe 13,0 g



Galerie[Bearbeiten]

Schokolade mit Füllungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]