Melonen-Tomaten-Gazpacho

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Melonen-Tomaten-Gazpacho
Melonen-Tomaten-Gazpacho
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Pestogelee: Zubereitung ca. 15 Minuten + Kühlzeit ab 4 Stunden + Melonen-Tomaten-Gazpacho: Zubereitung ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Melonen werden ja meist süß serviert und gegessen. Ob pur für zwischendurch oder als Zutat für einen bunten Obstsalat. Vor allem aber Wassermelonen eignen sich auch hervorragend für die Zubereitung von Suppen, wie etwa ein pikant schmeckendes und besonders im Sommer erfrischendes Melonen-Tomaten-Gazpacho mit Pestogelee. Ein leichtes und Durst löschendes Gericht, welches den Magen bei heißen Temperaturen nicht belastet aber sättigt.

Zutaten[Bearbeiten]

Melonen-Tomaten-Gazpacho[Bearbeiten]

Pestogelee[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Pestogelee[Bearbeiten]

  • Eine Pfanne ohne Fett erhitzen und die Pinienkerne darin goldbraun anrösten (Achtung, die Kerne brennen plötzlich schnell an und werden bitter)
  • Dann von der Herdplatte ziehen, auf Küchenpapier geben und abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und grob schneiden.
  • Das Basilikum waschen, gut trocken schütteln, die Blätter abzupfen und klein schneiden.
  • Den Parmesan frisch reiben.
  • Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.

Pestogelee[Bearbeiten]

  • Die abgekühlten Pinienkerne mit dem Knoblauch, dem Basilikum und dem Olivenöl im Küchenmixer fein zu einem Pesto pürieren.
  • Dann das Pesto je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Wasser in einem Topf leicht erwärmen.
  • Die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und im warmen Wasser langsam und vorsichte schmelzen lassen (Achtung, die Flüssigkeit darf nicht Kochen da die Gelatine dadurch ihre Gelierkraft verliert).
  • Danach die Flüssigkeit von der Herdplatte ziehen und das vorher zubereitete Pesto unterrühren.
  • Die Pesto-Gelatine-Masse etwa einen Zentimeter hoch in die Auflaufform füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank für mindestens vier Stunden gelieren lassen.

Vorbereitung Melonen-Tomaten-Gazpacho[Bearbeiten]

  • Reichlich Wasser zum Kochen bringen.
  • Während dessen eine Schüssel mit Eiswasser füllen.
  • Die Tomaten oben kreuzweise einschneiden und im kochenden Wasser für einige Sekunden blanchieren
  • Das Gemüse aus dem Kochwasser heben und in Eiswasser abschrecken.
  • Dann die Tomaten häuten, den Strunk entfernen und in grobe Würfel schneiden.
  • Das Wasser nochmals aufkochen lassen und die Mandeln für einige Sekunden darin blanchieren.
  • Dann die Mandeln durch ein Küchensieb abgießen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
  • Die Schale der noch warmen Mandeln einfach mit den Fingern entfernen.
  • Die Wassermelone in Spalten schneiden und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen.
  • Dann aus dem Fruchtfleisch die Kerne entfernen und die Melone in grobe Würfel schneiden.
  • Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Das Weißbrot entrinden und in grobe Würfel schneiden.

Melonen-Tomaten-Gazpacho[Bearbeiten]

  • Die Tomaten, Wassermelone, geschälten Mandeln, den Knoblauch und die Eiswürfel in ein Mixgefäß des Küchenmixers geben und fein pürieren
  • Dann die Weißbrotwürfel und den Essig zugeben und mit Salz, Pfeffer sowie einer Prise Zucker würzen.
  • Das Melonen-Tomaten-Gazpacho bei kleiner Stufe weiter pürieren und dabei nach und nach das Olivenöl zugeben und unterrühren.
  • Zum Schluss das Melonen-Tomaten-Gazpacho nochmals mit Salz, Pfeffer, Zucker und falls nötig mit Balsamico abschmecken.
  • Dann mit Frischhaltefolie abdecken und bis zum Servieren kühl stellen.

Garnitur[Bearbeiten]

  • Kurz vor dem Servieren den Chili waschen, halbieren und das Kerngehäuse sowie die weißen Innenhäutchen entfernen.
  • Dann den Chili in sehr feine Würfel schneiden.
  • Einige Basilikumblätter waschen, gut trocken tupfen und in feine Streifen schneiden.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Vor dem Servieren das Pestogelee aus dem Gefrierschrank nehmen, aus der Form lösen und in ein Zentimeter große Würfel schneiden.
  • Das gut gekühlte Melonen-Tomaten-Gazpacho portionsweise in gut gekühlten Suppentellern, Schalen oder Tassenanrichten.
  • Die Pestogelee-Würfel in das Gazpacho legen und das Gazpacho mit Basilikumstreifen und Chili bestreuen und garnieren garnieren.
  • Das Melonen-Tomaten-Gazpacho sofort und gut gekühlt servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]