Exzellent.png
Blue star boxed.png

Hühnersuppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hühnersuppe
Hühnersuppe
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 1 Stunde + Kochzeit: 2 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Hühnersuppe mit Nudeleinlage und Eierstich

Eine Hühnersuppe ist ein sehr gesundes Gericht, das gegen Erkältung Wunder wirken soll. Dazu ist es schmackhaft und einfach zuzubereiten. Während der Zubereitung erfüllt die Suppe schon mit ihrem Duft die ganze Wohnung und lässt die Vorfreude steigen. Hühnersuppen gibt es in der internationalen Küche in vielen verschiedenen Varianten, die man auch einmal ausprobieren sollte. Hühnersuppe gilt als klassische Nahrung für Erkältungspatienten.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Huhn in ca. 1,5 l gut gesalzenem Wasser gut 2 Stunden bei niedriger Hitze köcheln lassen. Bei Verwendung eines Schnellkochtopfs reduziert sich die Kochzeit auf 40 Minuten.
  • In den ersten Minuten den entstehenden Schaum mit einem Schaumlöffel abschöpfen, damit die Suppe klar wird (siehe abschäumen).
  • In die Brühe ein Teeei mit dem Piment, dem Pfeffer und dem Lorbeerblatt geben.
  • Das Huhn entnehmen, enthäuten und das Fleisch abpulen und in mundgerechte Stücke zupfen oder schneiden.
  • Das Gemüse putzen und ebenfalls würfeln.
  • Das Gemüse in der Brühe ca. 15 bis 20 Minuten gar ziehen lassen.
  • Das Fleisch wieder dazugeben.
  • Suppe mit Einlagen (siehe unten) zusammen servieren, vorher die klein gehackte Petersilie zugeben.

Suppeneinlagen[Bearbeiten]

Die Einlagen können nach Belieben zusammengestellt werden:

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Das Huhn bereits nach einer Stunde enthäuten, vom Fleisch befreien und alles bis auf das Fleisch wieder in die Suppe geben. Das Fleisch solange beiseite stellen.
  • Anstelle des Suppenhuhns Hühnerklein und Innereien (Herzen und Mägen) zur Herstellung der Brühe verwenden.
  • Das Gemüse kann variiert werden, z. B. mit Petersilienwurzel.
  • Zum Würzen Sojasauce oder Maggi anbieten.
  • Wenn die Brühe nicht genug Geschmack aus dem Huhn ziehen möchte, mit Instant-Pulver nachwürzen.
  • Wenn die Suppe fast fertig ist, verquirlte Eier in die Suppe geben (siehe Einlaufsuppe).
  • Hühnersuppe mit Aioli
Exzellent.png   Dieses Rezept wurde in die Liste exzellenter Rezepte aufgenommen.
Blue star boxed.png   Dieses Rezept war das Rezept des Monats im Oktober 2008.