Rosmarinsafterl

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rosmarinsafterl
Rosmarinsafterl
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Rosmarinsafterl ist eine österreichische, etwas flüssigere Rosmarinsauce und - mit Liebe zubereitet - ein Genuss.

Rosmarin ist ein Gewürz, das vor allem mit Lamm-, Rind- und Kalbfleisch sehr gut harmoniert.

Zutaten[Bearbeiten]

Rosmarinsafterl[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Rosmarinsafterl[Bearbeiten]

  • Den Knoblauch der Länge nach halbieren.
  • Die Schalotten schälen und fein hacken.
  • Den Rosmarin waschen und gut trocken schütteln.

Rosmarinsafterl[Bearbeiten]

  • Die Schalottenwürfel und eventuell vorhandene Fleischabschnitte in wenig Öl anschwitzen.
  • Mit dem Rotwein ablöschen.
  • Die Flüssigkeit auf die Hälfte reduzieren.
  • Danach mit dem Fond ablöschen und den halbierten Knoblauch mit den Rosmarinzweige zugeben.
  • Die Sauce auf etwa 14 Liter reduzieren.
  • Dann die Sauce durch das Feinsieb passieren.
  • Nochmals kurz aufkochen lassen und mit der Butter montieren.
  • Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und als Sauce zum Gericht nach Wahl servieren.

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]