Wurstsalat Bad Cannstatter Klösterle

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wurstsalat Bad Cannstatter Klösterle
Wurstsalat Bad Cannstatter Klösterle
Zutatenmenge für: 1 Person
Zeitbedarf: 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Wurstsalat Bad Cannstatter Klösterle ist ein Wurstsalat, dessen besondere Eigenart die Kombination verschiedener Wurstsorten mit Limburger Käse und die Garnierung mit Radieschen und roter Paprika (neben Cornichons und Zwiebeln) ist.

Anders als bei vielen Wurstsalaten, werden hier die Wurstscheiben im Ganzen und nicht in Streifen angerichtet. Daneben besteht der Salat neben der Wurst auch aus Limburger Käse (auch Backsteinkäse oder Romadur), einem Rotschmierkäse.

Zutaten[Bearbeiten]

Die folgenden Zutaten am besten in Bio-Qualität verwenden:

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Apfelessig mit dem Zucker und dem Pflanzenöl vermischen, die - z. B. mit einem Trüffelhobel - in möglichst dünne Ringe geschnittene Zwiebel dazugeben und in der Mischung 1 Stunde marinieren.
  • Die Wurstscheiben, die am appetitlichsten sind, wenn der Durchmesser nicht mehr als 5 cm beträgt, abwechselnd kreisförmig und dachziegelartig auf einem Teller anrichten. Darauf das Radieschen und die rote Paprika, beides ebenfalls in sehr dünne Scheiben geschnitten, geben. In die Tellermitte die Cornichons und den in 3–4 quer in Scheiben geschnittenen Käse geben.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Zusätzlich zu den genannten Wurstsorten lässt sich der Salat auch mit Rotwurst anrichten.