Schaschlik auf russische Art

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schaschlik auf russische Art
Schaschlik auf russische Art
Zutatenmenge für: 1 kg Fleisch
Zeitbedarf: Vorbereitung 20 Minuten (+ 3–4 Stunden Marinieren) + Zubereitung 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Schaschlik auf russische Art (russisch: шашлык) ist heutzutage ein in ganz Russland verbreitetes Gericht für einen Grillspieß. Ursprünglich stammt das Gericht aus dem Kaukasus. Von dort hat es sich seit der Zarenzeit über ganz Eurasien verbreitet. In diesem Rezept wird die russische Variante gezeigt, wie sie heute so oder so ähnlich in allen Imbissbuden des Landes erhältlich ist. Wobei dies lediglich eine von vielen Zubereitungsarten ist, denn für Schaschlyk hat fast jeder russische Familienvater sein eigenes Geheimrezept.

Für gewöhnlich stammt das Fleisch in Russland vom Schwein, im Kaukasus ist dagegen Kalb- oder Lammfleisch üblich. Es ist wichtig, dass es gut durchwachsen ist, bei einem zu mageren Stück werden die Grillspieße zu trocken. Schweinenacken oder -kamm ist gut geeignet.


Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Das Fleisch waschen, von den Knochen befreien und in Würfel schneiden.
  • Diese sollten im Schnitt etwas größer sein als bei einem Gulasch, damit man sie später gut auf die Spieße stecken kann.
  • Die Zwiebeln pellen und in Ringe schneiden.
  • In einem großen Topf abwechseln Fleisch, Zwiebeln, Salz und Gewürze aufeinander schichten.
  • Die aufeinander geschichteten Lagen gut zusammenpressen und ca. 1 Stunde stehen lassen, damit das Fleisch den Geschmack der Gewürze annimmt-
  • Die Marinade, die danach auf das Fleisch gegeben wird, aus Essig und Wasser herstellen.
  • Nach Ablauf der Wartezeit den Inhalt des Topfes mischen und dann mit der Marinade auffüllen.
  • Das Fleisch sollte danach mindestens zwei bis drei Stunden in Kühlschrank marinieren, je nach erwünschtem Säuerungsgrad.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Das Fleisch auf die Spieße stecken. Diese sind im Gegensatz zu dem in Deutschland bekannten ungarischen Schaschlik stets aus Metall gefertigt.
  • Die Flammen des Gartengrills entfachen. Häufig wird dafür ib Russland Birkenholz verwendet.
  • Das Feuer herunter brennen lassen und sobald nur noch die heiß glimmende Glut des Feuers übrig ist, die fertig gesteckten Spieße darauf legen.
  • Nun muss man diese nur noch regelmäßig wenden, bis sie innen durch und außen knusprig sind.
  • Wichtig ist hierbei die Zubereitung ohne Alufolie direkt auf den Kohlen/dem Holz, da der rauchige Geschmack ein wichtiger Bestandteil ist.

Beilagen[Bearbeiten]


Varianten[Bearbeiten]

Videos[Bearbeiten]