Sambal Ulek mit Tamarinde

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sambal Ulek mit Tamarinde
Sambal Ulek mit Tamarinde
Zutatenmenge für: 5 Gläser
Zeitbedarf: Sterilisieren der Gläser: 25 Minuten + Zubereitung: 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Sambal Ulek mit Tamarinde bzw. Sambal Oelek mit Tamarinde ist wohl eine der bei uns bekanntesten Gewürzpasten aus dem asiatischen Raum. Die Sambals stammen aus dem indonesischem Raum und werden als Würze zu Gemüse, Huhn, Fisch und Reis gereicht. Je nach Rezept variieren die einzelnen Zubereitungen beträchtlich in ihrer Schärfe.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Tomaten waschen, oben kreuzweise Einschneiden und im kochenden Wasser für etwa 30 Sekunden blanchieren.
  • Aus dem Wasser heben und sofort in Eiswasser abschrecken.
  • Die Tomaten enthäuten, halbieren, entkernen und klein würfelig schneiden.
  • Den Paprika waschen, gut trocken tupfen und fein schneiden.
  • Die Chilischoten vorbereiten und fein würfeln.
  • Den Knoblauch sowie die Zwiebeln schälen und fein schneiden.
  • Im Wok das Öl erhitzen, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben und glasig dünsten.
  • Die Paprikawürfel und den Chili dazugeben und für einige Minuten unter Pfannenrühren bei schwacher Hitze rästen.
  • Das Gemüse mit Laoswurzel, Koriander und Tamarindenpaste würzen.
  • Die gewürfelten Tomaten einrühren und bei mittlerer Hitze zugedeckt für etwa 30 Minuten schmoren.
  • Das Sambal sofort noch heiß in sterilisierte Gläser füllen und verschließen oder sofort verwenden.

Haltbarkeit[Bearbeiten]

  • Dunkel und kühl lagern ist das Sambal ca. 1–2 Jahre haltbar.
  • Nach dem Öffnen des Glases und nach Gebrauch, dieses, luftdicht und gut verschlossen im Kühlschrank lagern.

Sambal zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]