Pasta con le sarde alla palermitana

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pasta con le sarde alla palermitana
Pasta con le sarde alla palermitana
Zutatenmenge für: 4 Portionen/Personen
Zeitbedarf: Etwa 150 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Pasta con le sarde alla palermitana ("Nudeln mit Sardinen nach Palermo-Art") ist eine sizilianische Spezialität, natürlich nicht nur in Palermo, sondern auch in Messina, Catania, Siracusa und Trapani.

Sardinen kosten ein Zehntel dessen, was Garnelen kosten und gehören zu den preiswertesten Fischen überhaupt. Daher gehört dieses Gericht zu den "Arme-Leute-Essen" (cucina povera), was nichts über den Geschmack aussagt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Fenchelknolle putzen und mit dem fedrigen Grün fein hacken. Das Grün beiseite stellen.
  • Die Zwiebel(n) schälen und fein hacken.
  • Den Fenchelsamen zerstoßen.
  • Die Chilischoten waschen, die Kerne unter Wasser entfernen und das Fruchtfleisch fein hacken.
  • Die Sardinen entschuppen, ausnehmen und filetieren, die Haut nicht entfernen.
  • Die Zitronen abwaschen, abtrocknen und mit der Reibe abreiben.
  • Eine halbe bis ganze Zitrone ausquetschen.

Kochen[Bearbeiten]

  • Im Topf das Olivenöl mild erhitzen.
  • Die Zwiebeln, die Fenchelsamen, den Fenchel (ohne das Grün) und die Chilischote darin bei milder Hitze etwa 20 Min. bei halb schließendem Deckel dünsten. Dabei soll alles kaum Farbe annehmen, sondern nur weich werden. Das gibt der Sauce einen besonderen Geschmack.
  • Dann die Hälfte der Sardinen mit den Rosinen und Pinienkernen gründlich untermischen und weitere 10 Min. ohne Deckel sanft weitergaren. Dabei ab und zu umrühren, damit die Fische immer mehr zerfallen.
  • Den Wein und 1 Gl Wasser zugießen und die Flüssigkeit auf die Hälfte reduzieren, dazu die Hitze herunterschalten, so dass die Sauce nur noch leicht simmert.
  • Die Nudeln im zweiten Topf mit reichlich sprudelnd kochendem Salzwasser nach Packungsanweisuung al dente kochen.
  • Etwa 7 Min., bevor die Nudeln gar sind, die restlichen Fischfilets nebeneinander mit der Haut nach oben auf die Sauce legen, mit Olivenöl beträufeln und ohne Umrühren zugedeckt lassen, bis die Nudeln gar sind; jetzt sind auch die Sardinen gar.
  • Die Pasta abseihen und unter die Sauce mischen.
  • Mit Olivenöl, dem Zitronensaft und einem Teil des Fenchelgrüns aromatisieren.
  • Die Nudeln als aufgedrehte Nester auf einzelnen Tellern anrichten, dabei kommt die Sauce nach oben.
  • Mit Zitronenschale und Fenchelgrün bestreuen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]