Marzipan-Nusstorte

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Marzipan-Nusstorte
Marzipan-Nusstorte
Zutatenmenge für: 16 Stücke
Zeitbedarf: Zubereitung: ca.80 Min.
Kühlung: mind. 12 Std.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Leckere Kalorienbombe: die Marzipan-Nusstorte

Zutaten[Bearbeiten]

Für den Mürbeteig:[Bearbeiten]

Für die Biskuitböden (2 Böden):[Bearbeiten]

Gilt für beide Böden[Bearbeiten]

Für den 1. Boden[Bearbeiten]

Für den 2. Boden[Bearbeiten]

Für die Füllung[Bearbeiten]

Zur Fertigstellung[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Mürbeteig[Bearbeiten]

  • Alle Zutaten verkneten und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen Ober- und Unterhitze.
  • Den Teig auf Backpapier ausrollen und mit einer Gabel vorsichtig einstechen.
  • Auf der zweiten Schiene 15–20 Minuten backen.
  • Den noch heißen Mürbeteigboden mithilfe einer Springform (Durchmesser: 26 cm) zuschneiden und auskühlen lassen.

Biskuitböden[Bearbeiten]

  • Die Eier mit heißem Wasser in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe 1 Minute schlagen.
  • Den Zucker mit Vanillezucker mischen, 1 Minute unter Rühren einstreuen und die Masse weitere 2 Minuten schlagen. (Nicht zu lange rühren, da der Teig sonst zusammenfällt.)
  • Das Mehl mit Backpulver, Speisestärke, Kakao und den gemahlenen Mandeln mischen, sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. (Beim 2. Boden kommen hier die Haselnüsse anstatt der Mandeln hinzu.)
  • Den Springformboden (Durchmesser: 26 cm) einfetten und mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig in der Springform glatt streichen und bei 180 °C etwa 35 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  • Die Tortenböden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.
  • Das Backpapier vorsichtig abziehen und in der Hälfte durchschneiden. (Man erhält nun 4 Böden, 2 dunkle und 2 helle. Die Böden ruhig ein paar Stunden auskühlen lassen.)

Füllung[Bearbeiten]

  • 16 Walnüsse für die Dekoration zur Seite legen.
  • Die restlichen Walnüsse fein hacken und in einer Pfanne karamellisieren. Dazu ca. 30 g Zucker in der Pfanne schmelzen, die gehackten Walnüsse zugeben und in der Karamellmasse wenden.
  • 100 g Marzipan in kleine Stücke zerpflücken und zu den Walnüssen geben.
  • Die Nussmasse auskühlen lassen und mit einem Mixer sehr fein pürieren.
  • Die Gelatine in kaltem Wasser auflösen.
  • 5 Becher Schlagsahne steif schlagen und dann mit der Gelatine zusammen aufschlagen.
  • Die erkaltete Nuss-Marzipan-Zuckermasse unterheben.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Johannisbeerkonfitüre erhitzen, evtl. in der Mikrowelle, durch ein Sieb streichen und auf dem Mürbteigboden verstreichen, einen verstellbaren Tortenring darum legen.
  • Darauf einen dunklen Biskuitboden setzen, mit Sahne-Nussmasse bestreichen, einen hellen Biskuitboden drauflegen, mit Sahne-Nussmasse bestreichen, wieder einen dunklen Boden daraufsetzen und mit der Sahne-Masse bestreichen und den letzten hellen Biskuitboden darauf legen, den Tortenring abnehmen und die Torte mit der restlichen Sahne rundherum bestreichen.
  • Die Torte ein paar Stunden kalt stellen (evtl. auch über Nacht).
  • Den Marzipandeckel auflegen und vorsichtig darüber ziehen.
  • Mit einem Teigschaber die Seiten vorsichtig glätten.
  • Mit einem nassen Messerrücken die Torte in 16 Teile markieren, mit 16 Kuvertüretupfen versehen und auf diese je eine Walnuss legen.
  • Zum Schluss die Torte mit der Kuvertüre verzieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]