Flammkuchen mit Weinbergschnecken

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Flammkuchen mit Weinbergschnecken
Flammkuchen mit Weinbergschnecken
Zutatenmenge für: 1 Backblech
Zeitbedarf: Teig: 2 Stunden und 10 Minuten + Zubereitung: 30 Minuten + Backzeit:4 bis 7 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Flammkuchen, Flammenkuchen oder Flammekueche (frz. Tarte flambée) ist ein herzhafter Kuchen aus dem Elsass (frz. Alsace) in Frankreich. Ursprünglich war Flammkuchen ein bäuerliches Essen, mit dem am Backtag getestet wurde, ob der dörfliche Backofen heiß genug war, bevor die Brote für die Woche gebacken wurden. Da der Backtag im dörflichen Arbeitsrhythmus ein Gemeinschaftsereignis war und der Backofen im Backhaus auch vor Feiertagen angeheizt wurde, entwickelte sich der Flammkuchen mit der Zeit zum Festtagesessen. Als Teig benutzte man Brotteig. Hier weiteres Mitglied dieser Kuchenart, der Flammkuchen mit Weinbergschnecken.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Belag[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Baguette-Semmelteig nach Anleitung zubereiten.
  • Den Teig mit einem Geschirrtuch abgedeckt dreißig Minuten rasten lassen.
  • Die Dose Schnecken durch ein Sieb abseihen, mit Wasser abbrausen, halbieren gut abtropfen lassen.
  • Das Backrohr auf Ober- und Unterhitze 250 °C auf die höchste Backstufe (ideal wären 300 °C) vorheizen.
  • Den Quark mit der Sahne in einer Schüssel verrühren.
  • Die Kräuter abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, fein wiegen, gut verrühren und zur Sahne geben.
  • Die Knoblauchzehen fein wiegen und unter die Masse rühren.
  • Die Flammkuchen-Masse abschmecken.
  • Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden oder hobeln.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich auswellen und mit der Sahne-Quark gleichmäßig dünn bestreichen.
  • Den Flammkuchen mit den Zwiebelringen und den Schnecken gleichmäßig verteilen.
  • Den Flammkuchen ca. 4 bis 6 Minuten auf mittlerer Schiene bei Unter- und Oberhitze backen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]