Entrecôte mit Rotweinsauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Entrecôte mit Rotweinsauce
Entrecôte mit Rotweinsauce
Zutatenmenge für: 4 Personen/Portionen
Zeitbedarf: Zubereitung incl. Ruhezeit: 1 Std.
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Entrecôte mit Rotweinsauce ist eine Spezialität aus der Region von Bordeaux in Südwestfrankreich, wo sie deshalb auch Entrecôte à la bordelaise heißt. Selbstverständlich ist das Gericht nur authentisch, wenn ein originaler Rotwein aus dem Bordelais oder dem Médoc zum Einsatz kommt. Bekanntlich sollen ja die Zutaten zu einem guten Gericht nur die besten sein. Aber ein trockener Dornfelder aus Deutschland tut wohl auch seine Dienste.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Sofern vorhanden, die Sehnen im Fleisch durchtrennen, damit sich das Fleisch beim Braten nicht wölbt.
  • Das Fleisch mit Olivenöl einreiben und in der Schüssel etwa 1 Std. bis zur Weiterverarbeitung ruhen lassen.
  • Zwischenzeitlich die Schalotten schälen und fein hacken.
  • Die Knochen kurz in Wasser kochen, etwas auskühlen lassen, das Mark auslösen und grob würfeln.
  • In der Kasserolle die Butter/das Öl erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig dünsten, mit dem Mehl anstäuben und mit Wein ablöschen.
  • Salzen und pfeffern und etwa 10 Min. köcheln.
  • Die Markwürfel dazu geben und weitere 10 Min. köcheln.
  • Das Fleisch in der Pfanne mit 1 ELEsslöffel (15 ml) Butter oder Öl scharf anbraten, bis der gewünschte Gargrad erreicht ist, dabei 1x wenden.
  • Salzen und pfeffern.
  • Das Fleisch etwas ruhen lassen und aufschneiden.
  • Auf der vorgewärmten Servierplatte anrichten.
  • Die Sauce dekorativ darüber und drumherum gießen.
  • Servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]