Spaghetti all'amatriciana

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Spaghetti all'amatriciana
Spaghetti all'amatriciana
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Spaghetti all'amatriciana ist ein klassisches, italienisches Pastagericht, das durch Chili eine schöne Schärfe erhält.

Den Namen haben diese Spaghetti von der italienischen Gemeinde Amatrice in Latium. Dort wird i.A. am letzten Augustwochenende die Sagra degli Spaghetti all’amatriciana gefeiert.

Auch in der Region der Abruzzen, in direkter Nachbarschaft zu Amatrice, sind Spaghetti all'amatriciana sehr geliebt. Amatrice gehörte bis 1927 zur damaligen Provinz Abruzzo Ulteriore. Erst später wurde das Gericht der römischen oder Latium-Küche zugeordnet. Noch heute ist die amatriciana in der gesamten Gegend der Abruzzen verbreitet, vor allem im etwas südlicher gelegenen L'Aquila und im Cicolano in der Region Rieti. Daher kann man die Spaghetti all'amatriciana auch der abruzzischen Küche zuordnen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Pancetta fein würfeln.
  • Die Zwiebel pellen und würfeln.
  • Die Chili waschen und fein würfeln.
  • Den Stielansatz der Tomaten herausschneiden, die Tomaten dort kreuzförmig einritzen und kurz in kochendes Wasser geben.
  • Wenn die Haut der Tomaten geplatzt ist, herausnehmen und gut abschrecken.
  • Die Tomaten pellen.
  • Die Tomaten vierteln, das Kerngehäuse entfernen und würfeln.
  • Die Spaghetti in einem großen Topf nach Packungsanweisung "al dente" kochen (viel Wasser, viel Salz, kein Öl und nicht abschrecken).
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Bei mittlerer Hitze den Speck, die Zwiebel und die Chili anbraten, dass alles leicht Farbe zieht.
  • Die Tomaten zur Sauce geben.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Nudeln in eine warme Schüssel geben.
  • Die Sauce unter die Nudeln mischen.
  • Dazu frisch geriebenen Parmesan reichen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]