Ramen (Japanische Nudelsuppe)

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Ramen (Japanische Nudelsuppe)
Ramen (Japanische Nudelsuppe)
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 3 Stunden (Brühe) + 30 Minuten Fertigstellen
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Ramen ist eine japanische Nudelsuppe chinesischen Ursprungs, die in Japan – und inzwischen auch bei uns als "Asia-Snack" – in quadratischen Plastikpacks verkauft wird, in denen sich ein Block mit Zickzack-Nudeln und ein oder zwei Tütchen mit Geschmack und/oder Öl befinden. In Japan kam Ramen vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg auf und wurde anfangs in Restaurants angeboten. Ab 1958 kam es als Instantnudel auf den Markt und startete seitdem seinen Siegeszug als rasch zuzubereitender Imbiss.

Die Weizennudeln werden im Gegensatz zu der in Japan üblichen Dashi in einer Fleisch- oder Fischbrühe gekocht.

Zutaten[Bearbeiten]

Für die Brühe[Bearbeiten]

Außerdem[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung für die Brühe[Bearbeiten]

  • Die Schweineknochen 30 Minuten im Backofen rösten.
  • Aus den Hähnchenschenkeln und Schweineknochen in ca. 3 Stunden eine Brühe ziehen.
  • Die Champignons 30 Minuten in heißem Wasser einweichen.
  • Anschließend abseihen und in vier Teile schneiden.
  • Den Frühstücksspeck würfeln.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und fein schneiden.
  • Die Zwiebel pellen und klein wiegen.
  • Die Möhre waschen, schälen und klein würfeln.
  • Die restlichen Zutaten für die Brühe nach 30 Minuten in den Topf geben.
  • Nach Beendigung der Kochzeit die Brühe in einen anderen Topf abseihen.

Sonstige Vorbereitungen[Bearbeiten]

  • Die Eier weich kochen.
  • Zuckerschoten und Wasserkastanien blanchieren.
  • Die Narutomaki oder Riesengarneken pellen (den Schwanz dranlassen), den Darm entfernen. Dann kurz kochen.
  • Den Shilgochu (Petersilie) und den chinesischen Schnittlauch fein wiegen.
  • Die Frühlingszwiebeln putzen und klein schneiden.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Nudeln in ungesalzenem Wasser kochen (frisch:1 Minute, getrocknet: 3 Minuten).
  • Die restlichen Zutaten auf vier Suppenschüsseln aufteilen und die kochend heiße Brühe darüber schenken.
  • Etwas abkühlen lassen und verspeisen.
  • Wie alle japanischen Suppen wird auch diese mit Stäbchen gegessen, die Suppe anschließend aus dem Napf getrunken.

Aufbewahren[Bearbeiten]

  • Die Brühe kann nach Abkühlung eingefroren und bei Bedarf wieder aufgekocht werden.

Varianten[Bearbeiten]

  • ..

Video[Bearbeiten]

Perfekt zubereitetes Ramen aus Juns Küche:

Klicken,um das Videovon Youtube zu laden.