Zutat:Kombu

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kombu
Kombu
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Die Braunalge Kombu (Laminaria japonica) gedeiht in den kühlen Gewässern Japans, wo sie auch in großen Mengen produziert wird. Nahe Verwandte (L. digitata und L. saccharina) werden aber auch an der europäischen Atlantikküste erfolgreich kultiviert. Kombu enthält die meisten Mineralstoffe und Vitamine aller Speisealgen. Außer zum Kochen der typischen Suppe Dashi eignet sich die in Japan unverzichtbare Spezialität auch zum Frittieren, so beispielsweise für würzige Chips. Bestens geeignet ist Kombu aber auch fein zerstoßen als Würze oder Salzersatz.

Seetange oder Kelp sind eine natürliche Quelle der geschmacksverstärkenden Glutaminsäure, die in synthetischer Form als Glutamat bekannt ist. Gerichte mit Kombu sind sehr schmackhaft, da in Laminariaarten besonders viel Glutaminsäure enthalten ist.

Kombu sollte aufgrund des extrem hohen Jodgehaltes nur mit Vorsicht und in geringen Mengen konsumiert werden.

Siehe auch[Bearbeiten]