Zutat:Wasserkastanie

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wasserkastanie
Wasserkastanie
100 g Wasserkastanien enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Die Wasserkastanie oder Chinesische Wasserkastanie erhielt ihren Namen wegen der Ähnlichkeit mit unserer Kastanie, ist aber nicht mit ihr verwandt. Sie wird vor allem in Thailand, China den Philippinen und Australien in stehenden Gewässern angebaut und daher auch hauptsächlich in der südostasiatischen Küche verwendet.

Die Wasserkastanie bildet etwa wallnussgroße, unterirdische Knollen, die essbar sind. Ihr weißes, festes, leicht nussartig schmeckendes Fleisch hat einen süßlichen Geschmack. Geschält wird die Wasserkastanie wie ein Apfel.

Sie eignet sich hervorragend zum Kochen und verliert auch nach langer Kochzeit nicht ihre knackige Konsistenz. In Asialäden findet man bereits geschälte Wasserkastanien als Konserve.

Siehe auch[Bearbeiten]