Pastéis de Bacalhau (Kartoffel-Fisch-Kroketten)

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pastéis de Bacalhau (Kartoffel-Fisch-Kroketten)
Pastéis de Bacalhau (Kartoffel-Fisch-Kroketten)
Zutatenmenge für: 2–4 Personen
Zeitbedarf: 1–2 Tage inklusive Vorbereitung
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Pastéis (oder Bolinhos) de Bacalhau) sind etwa hühnereigroße Kroketten aus zerstampften Kartoffeln und zerfasertem Stockfisch- bzw. Kabeljaufleisch.

Der nach dem originalen portugiesischen Rezept benötigte Stockfisch, "Bacalhau" (gesprochen bacaljau) oder Klippfisch muss jeweils zunächst 24 Stunden eingeweicht werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Alternative I[Bearbeiten]

  • Den Stockfisch (Bacalhau) ein bis zwei Tage wässern, dabei das Wasser öfter wechseln. Danach von Haut und Gräten befreien, mit einer Gabel zerteilen und feinfaserig zerquetschen.
  • Die Kartoffeln in der Schale kochen, dann gleich pellen, fein zerstampfen und gut ausdampfen lassen.
  • Zwischenzeitlich Zwiebel, Knoblauch und Petersilie fein hacken

Vorbereitung Alternative II[Bearbeiten]

  • Das Kabeljaufilet in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen, dann abtropfen und ausdampfen lassen.
  • Fischfilet von eventuellen Gräten befreien, mit einer Gabel zerteilen und feinfaserig zerquetschen.
  • Die Kartoffeln in der Schale ca. 20 Minuten kochen, dann gleich pellen, fein zerstampfen und gut ausdampfen lassen.
  • Zwischenzeitlich Zwiebel, Knoblauch und Petersilie fein hacken

Krokettenteig bereiten[Bearbeiten]

  • Die zerstampften Kartoffeln, das Fischfleisch, die Zwiebel, Petersilie und Knoblauch sowie die Eier in eine Schüssel geben.
  • Alle Zutaten gut miteinander vermengen, die Masse sollte dabei nicht zu nass / flüssig werden. Je nach Kartoffelsorte werden 2 oder 3 Eier gebraucht.
  • Mit Salz, Pfeffer und Piripiri und Zitronensaft, abschmecken, dann etwa 15 Minuten ruhen lassen.

Achtung, wenn "Klippfisch" verwendet wird, ist zu beachten, dass dieser durch Salztrocknung kräftiger schmeckt als der luftgetrocknete Stockfisch.

Fritieren[Bearbeiten]

  • Öl im Fritiertopf auf 150 °C, max. 160 °C erhitzen,
  • Mit zwei Suppenlöffeln aus der Masse Nocken formen und diese in das heiße Öl geben.
  • Nicht mehr als 3 Kroketten auf einmal hineingeben, da das Öl dann zu kalt wird.
  • am Topf festbackende Teile vorsichtig lösen und schwimmen lassen.
  • Fritieren bis die Kroketten ungefähr die Farbe von Karamell haben, dann herausholen, abtropfen lassen und in die Servierschale legen.

Menge[Bearbeiten]

Mit den hier angegebenen Mengen lassen sich etwa 16 Kroketten zu je etwa 45 Gramm herstellen.

Beilagen[Bearbeiten]

  • frischer grüner Salat nach Belieben

Varianten[Bearbeiten]

  • Dieses Rezept für Kabeljaukroketten gelingt auch mit frischem oder tiefgefrorenen Kabeljau- oder anderem Weißfischfilet. Dieses evtl. auftauen und statt 20 Minuten zu kochen nur kurz dämpfen oder blanchieren und mit Küchenpapier gründlich trockenlegen. Die weitere Abfolge ist wie in Vorbereitung II dargestellt.
  • Weitere leckere Rezepte rund um den Stockfisch.