Wein:Moscato d'Asti

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Moscato d'Asti ist ein aus der Rebsorte Moscato Bianco ausgebauter Weißwein aus dem Piemont in Italien. Anders als bei vielen anderen Weinen Italiens muss der Moscato d'Asti sortenrein, also ausschließlich aus der Rebsorte Moscato Bianco ausgebaut werden. So erhält er dann auch das italienische Qualitätsiegel DOCG. Für dieses Herkunftssiegel sind allerdings nur bestimmte Lagen im Piemont zugelassen.

Der Moscato d'Asti ist von strohgelber Farbe und er hat schöne Aromen, die für die Muscato-Bianco-Traube auch typisch sind. Man erkennt Aprikose, Pfirsich, Orangenblüte, Salbei und Zitrone. Er ist sehr leicht, frisch und süß und hat nur 5,5 bis 6,5 % Alkohol. Er eignet sich ideal für schöne Sommertage, die auch sehr heiß sein dürfen. Da ist der frische Geschmack und der geringe Alkoholgehalt sehr angenehm.

Als Sommergetränk kann man den Moscato d'Asti ruhig auch eisgekühlt trinken, dass schadet gar nichts, aber auch eine Trinktemperatur um die 10 °C ist schön. Der Wein hat auch etwas Kohlensäure, ist aber nicht in Sektflaschen gefüllt, sondern in normale Weinflaschen, die auch mit einem normalen Korken verschlossen sind. Es handelt sich also um einen Frizzante, also einen Perlwein.

Nicht zu verwechseln ist der Moscato d'Asti mit dem Asti Spumante, der auch aus dem Piemont stammt. Er ist im Gegensatz zu Asti Spumante ein Qualitätswein und kein industriell hergestellter Schaumwein, also, wie man oft sagt, keine Industriebrause.

Siehe auch[Bearbeiten]