Süße Kratzete

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Süße Kratzete
Süße Kratzete
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Süße Kratzete (in Bayern auch Kratzat) ist das badische Pendant zum Kaiserschmarrn.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Ausbacken[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee verarbeiten und kalt stellen.
  • Eine Zitrone mit einer Küchenbürste unter fließendem, heißem Wasser abwaschen, trockenreiben und die Schale mit einem Zestenreißer abschälen und fein wiegen.
  • Die Butter in einem Pfännchen flüssig werden lassen.

Teig[Bearbeiten]

  • In einer Schüssel Mehl mit Salz, Abrieb und zwei Eigelben mit einer Küchenmaschine verrühren.
  • Nach und nach die restlichen Eigelb, Milch und die geschmolzene Butter zugießen.
  • Der Teig sollte eine glatt gerührte Konsistenz bekommen (ohne Klümpchen).
  • Das Eiweiß unterheben.

Ausbacken[Bearbeiten]

  • Das Fett in der Pfanne heiß werden lassen und den Teig langsam in eine dünne Schicht gießen.
  • Je nach Hitze unten hellbraun backen.
  • Den Pfannkuchen auf einen großen Teller gleiten lassen.
  • Die Pfanne darüber stülpen und wenden.
  • Auch die andere Seite unten hellbraun backen.
  • Den Kuchen mit zwei Gabeln in gabelgerechte Fetzen zupfen und mit Puderzucker bestäuben.
  • Fertig dürfen gute Kratzete höchstens so dick sein wie ein Porzellanteller.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]