Pfälzer Zwiebelkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pfälzer Zwiebelkuchen
Pfälzer Zwiebelkuchen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 20 Minuten Vorbereitung, 45 Minuten Backzeit
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Diese schöne Variante des Zwiebelkuchens stammt aus der Pfalz, wie der Name schon sagt. Er ist recht einfach zuzubereiten und passt zu verschiedenen Anlässen.

Zutaten[Bearbeiten]

Für den Teig[Bearbeiten]

Für den Belag[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Der Teig[Bearbeiten]

  • 40 g Butterschmalz in einem Topf erhitzen.
  • Mehl, Quark, Backpulver, Salz, Eier und 3 ELEsslöffel (15 ml) flüssiges, leicht abgekühltes Butterschmalz in die Schüssel geben.
  • Aus den Zutaten einen schönen Teig kneten.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.
  • Die Backform mit Butterschmalz einfetten.
  • Den Teig in die Form geben. Dabei darauf achten, dass der Teig am Formrand etwas nach oben steht.

Der Belag[Bearbeiten]

  • Die Zwiebeln pellen und in Ringe schneiden.
  • Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen.
  • Die Zwiebeln im Butterschmalz glasig dünsten.
  • Den Schinken in Würfel schneiden.
  • Schinken und Zwiebeln auf den Teig geben.
  • Mit Pfeffer nach belieben würzen.
  • Eier in einer Schüssel verquirlen.
  • Den Käse zu den Eiern reiben, den Kümmel hinzu geben und verrühren.
  • Die eier über den Zwiebelkuchen geben.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Den Zwiebelkuchen etwa eine dreiviertelstunde backen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]