Kategorie:Pfälzer Küche

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Teilbereiche der Pfalz in Rheinland-Pfalz
Dampfnudeln
Flammkuchen

Die Pfälzer Küche ist mehr als die meisten anderen deutschen Regionalküchen von der französischen, insbesondere der Lothringer und elsässischen Küche beeinflusst.

Große Bekanntheit erhielt die Pfälzer Küche durch eines der Lieblingsgerichte des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers, Helmut Kohl: der Pfälzer Saumagen. Dieses Gericht "mussten" auch Kohls prominente Gäste in Oggersheim probieren: die Queen, Mitterand, Gorbatschow, Thatcher, Reagan & Co. Dazu schmeckt(e) bestimmt auch einer der hervorragenden Pfälzer Rot- oder Weißweine.

Wer sich dem Gericht mit Vorsicht nähern möchte, kann auch die "Pfälzer Dreifaltigkeit" bestellen: 1 Scheibe Saumagen, 1 grobe Bratwurst und 1 Leberknödel. Auch wird oft das Kochbehältnis Saumagen nicht mitgegessen, sondern nur dessen gegarter Inhalt.

Außer Schweinefleisch spielen Kartoffeln eine bedeutende Rolle in der Pfälzer Küche. Grumbeersupp un Quetschekuche (Kartoffelsuppe mit Zwetschgenkuchen) ist besonders beliebt. Anstelle des Kuchens werden auch Dampfnudeln gegessen: Die Dampfnudeln haben eine salzige Kruste und werden traditionell mit anderen salzigen oder süßen Zutaten gereicht. Als Nachtisch erhält man Kärschepolschter ("Kirschenpolster"), eine Art Kirschenmichel. Auch auf Wochenmärkten gibt es die Dampfnudel mit Weinsauce aus der Hand.

In der Südpfalz, wo das Klima besonders mild ist, gedeihen Kiwis, Feigen, Mandeln, Maronen, Zitrusfrüchte und Spargel. Hier sollte man sich einen Besuch in den alten Fischerdörfern am Rhein nicht entgehen lassen, wo in Kneipen und Restaurants frischer Fisch angeboten wird.

Die Pfalz ist bekannt für ihre hervorragenden Weine, vor allem weiße Sorten wie Kerner, Silvaner, Müller-Thurgau und Riesling. Aber auch rote Weine werden angebaut und getrunken: Portugieser, Spätburgunder und Dornfelder.

All diese Köstlichkeiten schmecken am besten auf einem der unzähligen Weinfeste.

Zu erwähnen wäre noch, dass auch noch eine andere "Köstlichkeit" ihren mittelbaren Ursprung in der Pfalz hat: Heinz Ketchup. Henry John Heinz hat die Tomatensauce 1867 kreiert. Sein Vater war Johann Heinrich (1811-1891) aus Kallstadt an der Deutschen Weinstraße.

Typische Speisen und Getränke[Bearbeiten]

  • Im Pfälzer Weinberg (Wingert) stärkt man sich mit Weck, Worscht un Woi (Roggenbrötchen, Fleischwurst und Wein) und trinkt letzteren aus einem Schobbe (Schoppen) mit 0,5 l Inhalt, damit man nicht so oft nachbestellen muss. Weck, Worscht un Woi ist auch in der benachbarten hessischen Küche bekannt.
  • Einen sehr guten Ruf genießen auch Pfälzer Lewwerworscht (Leberwurst), Grieweworscht (Griebenwurst), Gebreedelde (Bratkartoffeln mit Speck und Leberwurst) und Lewwerknepp (Leberklöße) mit Sauerkraut und Kartoffelbrei.
  • Maronensuppe (Keschdesupp, Keschde steht für "Kesten" = Esskastanien)) mit Gemüse und gebratener Hähnchenbrust. In der Vorder- und Südpfalz sind wegen des milden Klimas Maronenbäume weit verbreitet. Im Herbst geht man in die Keschte.
  • Maronengemüse als Beilage zu Gänsebraten und Wildgerichten
  • Franzosensuppe, eine Gemüsesuppe aus Zutaten wie Weißkohl, Möhren, Erbsen, Sellerieknolle, Blumenkohl, Zwiebel ...
  • Fleeschknepp, in Brühe gegarte Fleischklöße
  • Fasan in Weinblättern. Zwischen Rhein und den Haardtbergen und den nördlichen Ausläufern der Vogesen (wichtige Städte: Landau, Bad Bergzabern, Neustadt a.d.W., Bad Dürkheim) liegt der Gemüse- und Obstgarten der Pfalz. Hier gedeihen im milden Klima auch Tabakpflanzen. Auch Fasane nisten hier gern, wo sie in den Herbstmonaten von den Jägern aufs Korn genommen werden.
  • Gockel in Wein, eine Pfälzer Zubereitung des Coq au vin
  • Hase im Topf, die Pfälzer Variante des Dippehaas
  • Spargelpfannkuchen, ein mit Spargel(bruch)stücken gefüllter Eierpfannkuchen aus der Speyerer und Bruchsaler Gegend
  • Pfälzer Schweinekamm nach Jägerart, die Beize ist bei diesem Gericht das Wichtigste.
  • Pfälzer Mandelplatte, ein Blechkuchen aus Rührteig mit einem Mandelstifte-Guss
  • Weincremetorte, diese Woicremetort hat es in sich: Se ritscht vun selwer, do brauchschd kän Kaffee nochzuschitte.

Siehe auch[Bearbeiten]

Unterkategorien

Es werden 2 von insgesamt 2 Unterkategorien in dieser Kategorie angezeigt:
In Klammern die Anzahl der enthaltenen Kategorien (K), Seiten (S), Dateien (D)

G

Q

  • Quiche(0 K, 25 S, 12 D)

Medien in der Kategorie „Pfälzer Küche“

Es werden 6 von insgesamt 6 Dateien in dieser Kategorie angezeigt: